nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2004

Transponder und Software von Klie

Lehren automatisch identifizieren

Transponder. Durch den Einsatz von kleinen Transpondern der P. Müller Präzisions- Messwerkzeugfabrik GmbH, Ober-Ramstadt, in Verbindung mit der Software der Jürgen Klie GmbH, Hattingen, können laut Hersteller alle gebräuchlichen Lehren und Messmittel unverwechselbar und automatisch identifiziert werden. Umständliches Abschreiben der Identnummern, Unleserlichkeiten, Zahlendreher und aufwändige Suchaktionen gehören demnach der Vergangenheit an.

Der Transponder ist ein passiver Sendebaustein ohne Batterie oder andere direkte Stromversorgung. Der in seinem Inneren befindliche Mikrochip ist deshalb im Ruhezustand stromlos. Mittels einer Antenne nimmt er aus dem Feld Energie auf und beginnt mit dem Aussenden der im Chip gespeicherten Zeichenfolge. Diese wird – ähnlich wie bei einem Barcode – durch eine Lesestation ausgelesen und an einen Rechner weitergegeben. Hierzu werden drei Softwaresysteme angeboten: die Transponder-, die Verwaltungs- und die Kalibriersoftware.

Anwendungsmöglichkeiten sind das Erstellen der Stammdaten der Lehre, Erst- und Rekalibrierungen und das Erstellen von Lieferscheinen vor Weitergabe der Lehren an ein Kalibrierlaboratorium. Zudem lässt sich die Lebensdauer der Messmittel und dadurch die rechtzeitige Disposition neuer Messmittel ermitteln. Ebenso möglich sind die Ausgabe aus und Rücknahme in ein Magazin, Datenabfragen, die Inventur der Messmittel sowie die Identifizierung der Systemanwender mit unterschiedlichen Berechtigungen (Benutzer-, Transponder-, Tabellenverwaltung; Transponder laden und lesen).

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen