nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.02.2003

Trainer zertifiziert

Ausbildung in der Koordinatenmesstechnik

Der im letzten Jahr gegründete Dachverband „Ausbildung Koordinatenmesstechnik e.V.“ (Aukom) zertifizierte jetzt die ersten Trainer. Sie arbeiten bei den Dachverbandsmitgliedern Brown & Sharpe Wetzlar GmbH, Carl Zeiss 3D Metrology Services GmbH, Messtechnik Wetzlar GmbH, Volkswagen AG und Zeiss IMT Austria GmbH sowie am Lehrstuhl Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik (QFM) der Universität Erlangen und am Hessischen Zentrum für Qualität an der Fachhochschule Frankfurt/Main.

Der Dachverband möchte einen fundierten und vergleichbaren Ausbildungsstand der Bediener von Koordinatenmessgeräten (KMG) schaffen und bietet dazu eine herstellerübergreifende und geräteneutrale Ausbildung in der Koordinatenmesstechnik an. Das dreigliedrige modulare Ausbildungssystem mit Schnittstellen zur herstellerspezifischen Ausbildung besteht aus den Weiterbildungsabschnitten „KMG-
Bediener“ (Stufe 1), „KMG-Anwender“ (Stufe 2) und „3D-Koordinatenmesstechniker“ (Stufe 3). Zurzeit bieten die Mitglieder des Dachverbands Schulungen nach Stufe 1 des Ausbildungskonzepts als klassische Seminare und in Form von Selbstlern-CDs an, die mit einer schriftlichen Prüfung abschließen. Auch die Anwender, die sich die Schulungsinhalte anhand der Selbstlern-CD aneignen, müssen persönlich an der Prüfung beim Schulungsanbieter teilnehmen. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein Aukom-Zertifikat. Die Prüfungsinhalte gibt der Dachverband zentral vor und will so eine allgemeine Vergleichbarkeit der Zertifikate gewährleisten. Ab Februar werden Schulungen nach Stufe 2 des Aukom-Standards als Seminare mit anschließender anbieterneutraler Prüfung angeboten. Die Teilnahme an diesen Seminaren ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung.

Eine solche Ausbildung wurde notwendig, da das Bedienen von Koordinatenmessgeräten vom Werker ein hohes Maß an messtechnischen und mathematisch-physikalischen Grundlagen sowie eine gründliche Kenntnis der Gestaltkenngrößen und Konstruktionstechniknormen verlangt. Nur so lassen sich zuverlässige Messergebnisse mit geringer Messunsicherheit erzielen. Das modulare Ausbildungskonzept wurde unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Albert Weckenmann vom Lehrstuhl QFM der Universität Erlangen-Nürnberg zusammen mit Herstellern und Anwendern von Koordinatenmessgeräten sowie der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Braunschweig, entwickelt. Die Bausteine vermitteln unter anderem das nötige Grundwissen über Normen, mathematische, physikalische und messtechnische Grundlagen sowie praxisgerechte Vorgehensweisen zum Auslegen des Prüf- und Messablaufplans. Diese geräteneutrale Ausbildung ergänzt der jeweilige Hersteller durch gerätespezifische Schulungen an seinen Geräten.

Unternehmensinformation

Universität Erlangen LS.f. Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik QFM

Nägelsbachstraße 25
DE 91052 Erlangen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen