nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.03.2013

Topografieerfassungssystem Suno 3D

Berührungslos die Topografie erfassen

Topografieerfassungssystem Suno 3D

Topografieerfassungssystem. Das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik an der Universtität Ulm stellt das berührungslose Topografieerfassungssystem Suno 3D vor. Das Gerät basiert auf der chromatisch kodierten konfokalen Abstandsmessung und ermöglicht nach Unternehmensangaben eine zerstörungsfreie 100-Prozent-Prüfung diverser Bauteile. Bei dem multifokalen Messsystem wird die Oberfläche des Prüflings an über 1000 Messpunkten simultan ohne Scanning innerhalb weniger Millisekunden vermessen. Daraus soll sich der Vorteil einer in sich verzerrungsfreien 3D-Punktewolke mit maximaler Tiefenauflösung ergeben. Die laterale Auflösung wird durch wiederholte Messungen aus unterschiedlichen Ansichten auf die Probe gesteigert. Die konfokale Basistechnologie ermöglicht es laut Hersteller, zuverlässig die Topografie auf fast allen Oberflächen und Materialien und ohne zusätzliche Hilfsmittel zu erfassen. Dieses Messsystem soll es erlauben, enge Hohlräume mit einem Aspektverhältnis von bis zu 1/10 zu vermessen, da der Detektions-und Anregungsstrahlengang identisch ist. Das System soll in den Bereichen Messgenauigkeit (10  µm) und Messgeschwindigkeit (ca. 30  mm2/s) die Lücke zwischen Portalmessmaschinen und 3D-Flächenscassnsystemen schließen und gleichzeitig ein flexibles Anwendungsgebiet bieten. Es kann laut Hersteller sowohl in der Bauteil- und Werkzeugprüfung, Wareneingangskontrolle, zur Qualitätssicherung oder im Bereich Reverse Engineering eingesetzt werden.

Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik
www.ilm-ulm.de
Halle 7, Stand 7220/6

Unternehmensinformation

Institut für Lasertechnologien in der Medzin u. Messtechnik

Helmholtzstr. 12
DE 89081 Ulm
Tel.: 0731 1429-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
150 € Geschenkkarte gewinnen

Lösen Sie unser Adventsrätsel

Tagesgewinne und Gesamtverlosung

Zum Adventskalender

Wie gut kennen Sie sich aus?

Zum ISO-Quiz

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Zum Newsletter-Archiv