nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.12.2015

Tigo SF Messsystem von Hexagon

Integrationsoptionen erweitert

Aufgrund der offenen Bauweise und der vorinstallierten Integrationsmöglichkeiten hält die kompakte Messmaschine Tigo SF bestens den Bedingungen einer Werksumgebung stand.

Tigo SF Messsystem (Foto: Hexagon Manufacturing Intelligence)

Das aktuelle Modell Tigo SF, ein robustes Messsystem von Hexagon, soll laut Firmenangaben die einfache Integration in voll automatisierte Messzellen in oder an der Produktionslinie erlauben. Es soll sich aber auch als Teil einer kompletten Produktions- bzw. Prüfeinrichtung einsetzen lassen. Mit einem Messvolumen von 500 x 580 x 500 mm ist es speziell für den Einsatz in der Werksumgebung konzipiert und eignet sich für die effiziente Messung kleiner bis mittelgroßer Werkstücke. Die an drei Seiten offene Maschine kann mit Beschickungsrobotern oder Systemen zur automatischen Werkstückerkennung kombiniert werden. Ein optionales I/O-Kit ermöglicht die direkte Verbindung der Messmaschine mit automatisierten Linien und den Austausch von Daten mit SPS-Steuerungen. Die Messdaten können als Grundlage für Prozessverbesserungen im Rahmen eines umfassenderen Produktlebenszyklus-Managementsystems dienen.

Gut gedämpft

Während des Betriebs benötigt das Messsystem keine Druckluft. Zum Schutz vor Verunreinigungen wurde das Gerät mit Abdeckungen oder Faltenbälgen versehen. Es ist standardmäßig mit einem hoch entwickelten Temperaturkompensationssystem und passiven Dämpfern ausgestattet. Für die Aufstellung in der Nähe von Bearbeitungszentren oder in Transitbereichen ist die Maschine mit aktiven Dämpfern lieferbar. Die Maschinenbasis, in der sich der PC und andere elektronische Komponenten befinden, ist optional auch nach IP54 geschützt erhältlich, sodass die Messmaschine zur Minimierung der Messzeiten und Maximierung des Durchsatzes im Produktionsprozess positioniert werden kann. Bei voll automatisierten Anlagen kommen Meldeleuchten zum Einsatz, um Anwender aus der Entfernung auf einen Statuswechsel der Maschine aufmerksam zu machen.

Hexagon Manufacturing Intelligence
www.hexagonmetrology.com

Unternehmensinformation

Hexagon Metrology EMEA

Europastrasse 21
CH 8152 Glattbrugg
Tel.: +41

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen