nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.10.2009

Thermografiekamera MikroShot

Im Taschenformat

Thermografiekamera MikroShot

Thermografiekamera MikroShot

Die Thermografiekamera MikroShot ist das neueste Produkt der Mikron-Reihe von LumaSense Technologies, Santa Clara, CA/USA (Vertrieb: Impac Infrared, Frankfurt). Sie ist laut Hersteller klein, handlich und vollradiometrisch und eignet sich daher für den mobilen Einsatz. Außerdem soll sie in ihrem Preissegment eine Ausstattung bieten, wie sie sonst nur bei größeren und teureren Kameras zu finden ist.

Mit dem Temperature-on-Visible-Modus ist es möglich, Temperaturen im visuellen Bild anzuzeigen, das die Kamera neben dem Wärmebild mit ihrer eingebauten digitalen Kamera aufzeichnen kann. Die kompakte Kamera wiegt nur circa 300 g (mit eingelegten Batterien); Netzteil und Netzkabel gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Das große Display von 2,7'' und die Auflösung von 160 x 120 Pixeln sollen eine bequeme Darstellung der Bilder ermöglichen. Zu den Hauptmerkmalen der Kamera gehören z. B. der Messbereich von –20 bis +350°C, die Betriebstemperatur von –15 bis +50°C, visuelle Alarmfunktionen sowie der Autofokus ab einer Messentfernung größer als 1,30 m. Die mitgelieferte SD-Karte, der USB- und der Kamera-Ausgang erlauben nach Herstellerangaben eine einfache und schnelle Analyse der Bilder im JPeg-Format auf einem PC oder Notebook. Darüber hinaus ist auch die Analyse- und Reportingsoftware MikroSpec 4.0 im Lieferumfang enthalten.

Unternehmensinformation

LumaSense Technologies GmbH

Kleyerstr. 90
DE 60326 Frankfurt/Main
Tel.: 069 97373-0
Fax: 069 97373-167

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen