nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2005

ThermaCAM E320

Mit eigenem Detektor

ThermaCAM E320

ThermaCAM E320

Die neue ThermaCAM E320 von Flir Systems, Frankfurt, ist die erste Infrarotkamera mit einem Indigo-Detektor seit der Übernahme von Indigo Systems letztes Jahr. Das ermöglicht laut Hersteller einen vergleichbar hohen Grad an vertikaler Integration. Das neue Modell ist eine Erweiterung der preisgünstigeren E-Serie, besitzt aber viele Leistungsmerkmale der professionellen P-Serie, wie beispielsweise einen Detektor mit 320x240Pixeln, der laut Hersteller eine hervorragende Wärmebildleistung bietet.

Mit der E320 sind Temperaturunterschiede von nur 0,08Grad Kelvin messbar. Diese noch feinere Auflösung ist besonders in Bereichen, in denen nur geringe Temperaturunterschiede sichtbar gemacht werden sollen, (z.B.F&E) wichtig. Der standardmäßige Temperaturbereich liegt zwischen –20 und 500°C (in zwei Bereichen), ein zusätzlicher Bereich bis 1200°C ist optional kalibrierbar. Daneben können jetzt auch noch kleinere Gegenstände gemessen werden oder Objekte, die sich in größerer Entfernung befinden – ein wichtiger Vorteil auch für den Bereich Instandhaltung. Außerdem wird der so genannte Noise, das Rauschen, erheblich vermindert.

Zu den Standard-Leistungsmerkmalen gehören u.a. ein 4-facher digitaler Zoom, akustische und visuelle Alarme, drei bewegliche Messpunkte, eine automatische Hot- bzw. Cold-Spot-Erkennung (kälteste oder heißeste Stelle im Bild), die Speicherung von Textkommentaren vor Ort und der eingebaute Laserpointer.

Flir Systems ist mit den neuen Detektoren der einzige Infrarotkamera-Hersteller, der Detektor, Hardware und Software aus einem Haus optimal aufeinander abgestimmt anbietet, betont man bei Flir Systems.

Unternehmensinformation

FLIR Systems GmbH

Berner Str. 81
DE 60437 Frankfurt
Tel.: 069 950090-0
Fax: 069 950090-40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen