nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2004

Tesa Scope 300 und 355

Rotationssymmetrische Teile vermessen

Tesa Scope 300 und 355

Tesa Scope 300 und 355

Die Profilprojektoren der Baureihe Tesa Scope 300 und 355 von der Brown & Sharpe GmbH Tesa Deutschland, Ludwigsburg, (Vertrieb: Hahn + Kolb, Stuttgart) sind als Tischgeräte in vertikaler Ausführung für das 2D-Vermessen von Werkstücken unabhängig von Geometrie und Kontur und in horizontaler Ausführung zum Vermessen von rotationssymmetrischen Teilen lieferbar.

Mit Verfahrwegen von 200x100mm (XxY) ist Modell 300V das kleinste Gerät der vertikalen Baureihe und als Modell 300V Plus auch mit einem auf 300x150mm erweiterten Verfahrbereich lieferbar. Der drehbare Bildschirm mit 300mm Durchmesser enthält Fadenkreuz und Eichmarkierungen in Winkeln von 30, 60 und 90°. Beim Drehen des Bildschirms werden die Winkel digital angezeigt. Auf dem Präzisions-Kreuztisch mit Befestigungsnut lassen sich Werkstücke bis 20kg zentrisch auflegen. Die Durchlichtbeleuchtung arbeitet mit Grünfilter. Das Auflicht wird durch eine verstellbare Glasfaseroptik geleitet.

Der integrierte Standard-Messrechner TS100 zeigt die Messwerte der X- und Y-Achse digital an und erlaubt eine Nullsetzung der Achsen an beliebiger Stelle. Über eine RS232-Schnittstelle sind die Daten auch an übergeordnete Rechner übertragbar. Durchmesser, Winkel und Radien werden mit drei bis zehn Messpunkten pro Element bestimmt. Wahlweise ist eine Auto-Enter-Funktion zur automatischen Eingabe der Messpunkte lieferbar. Dabei wird der Abstand zum Radius oder zum Durchmesser des vorherigen Elements automatisch berücksichtigt. Alle Messwerte werden mit einem Ziffernschritt von 0,001mm angezeigt. Die vertikal angeordnete Optik erlaubt eine Fokussierung auf 100mm. Sechs Objektive für Vergrößerungen von 10- bis 100fach können mittels Bajonettverschluss einfach gewechselt werden.

Vorwiegend beim zweidimensionalen Vermessen von rotationssymmetrischen Teilen kommen die horizontalen Modelle 355-H und 355-H-Plus mit einem Bildschirmdurchmesser von 355mm und extern angeordnetem Standard-Messrechner zum Einsatz. Ihre horizontal angeordnete Optik erlaubt eine Fokussierung bis 80mm. Beide Geräte verfügen über die gleichen Vergrößerungsobjektive wie die vertikalen Modelle.

Unternehmensinformation

Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH

Schlieffenstraße 40
DE 71636 Ludwigsburg
Tel.: 07141 498-0
Fax: 07141 498

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen