nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.04.2012

Temperierkammer digiChamber

Härte heiß und kalt prüfen

Temperierkammer digiChamber

Um Produkte unter verschiedenen Umgebungstemperaturen auf deren Härte zu prüfen, hat Bareiss, Oberdischingen, die digiChamber entwickelt. Die Prüfeinheit besteht aus den Komponenten des digitalen Härteprüfsystems digi test, kombiniert mit einer Temperierkammer für Einzel- und Serienprüfungen. Mit ihr sollen sich Härteprüfungen und Hysteresemessungen an Proben im Temperaturbereich von – 70 bis +200 °C durchführen lassen. Vor der Prüfung sind die Proben in der von der Norm vorgegebenen Temperatur und Zeit zu lagern. Die Kammer lässt sich nach Angaben des Herstellers je nach Anwendung variabel ausstatten. Auf einem rotierenden Auflagetisch werden bis zu 25 Prüflinge automatisch gemessen. Auch Mehrfachmessungen in verschiedenen Temperaturzyklen sind möglich, um einen Härteverlauf aufzuzeichnen. Bei einer Einzelprüfung wird der Prüfling für Mehrfachmessungen von außen über ein Gestänge positioniert. Probenkörper, Eindringkörper und Auflagetisch des Prüfgeräts befinden sich in der Kammer. Messeinrichtung und Elektronikeinheit sind außen angeordnet, wodurch sie von der Temperatur in der Kammer nicht beeinflusst werden sollen. Über eine Elektronikeinheit können unterschiedliche Parameter eingestellt werden, wie zum Beispiel Verweilzeit, Aufwärmzeit und Verläufe zur Serienprüfung. Eine Software ermöglicht die Datenübertragung an den PC. Sowohl das Härteprüfsystem als auch die Temperierkammer lassen sich unabhänig voneinander für andere Prüfaufgaben einsetzen.

Heinrich Bareiss
Prüfgerätebau GmbH
www.bareiss.de
Halle 1, Stand 1326

Unternehmensinformation

Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH

Breiteweg 1
DE 89610 Oberdischingen
Tel.: 07305 9642-0
Fax: 07305 9642-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen