nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.04.2018

Tetrafix-Messvorrichtung aus Carbon, im Vertrieb bei a3Ds

Temperaturstabile, leichte Messvorrichtungen aus Carbon

Kein zeitaufwendiges Akklimatisieren, kein Nachkalibrieren – Messvorrichtungen aus Carbon sind temperaturstabil. Bei einem Wechsel zwischen unterschiedlich klimatisierten Räumen zeigen sie nur sehr geringe thermische Ausdehnungen und können sofort eingesetzt werden.

Tetrafix-Messvorrichtung aus Carbon (© a3Ds GmbH)

Häufig werden Mess- und Spannvorrichtungen aufgrund ihres hohen Platzbedarfs außerhalb des Messraums gelagert und erst zur Anwendung in den Messraum gebracht. Bei Vorrichtungen aus Stahl oder Aluminium, die in einem nicht klimatisierten Raum gelagert werden, muss dies zur Temperaturanpassung bereits mehrere Stunden vor dem eigentlichen Messvorgang geschehen.

Hingegen können die aus dem Werkstoff Carbon bestehenden Tetrafix-Vorrichtungen von dem gleichnamigen schwedischen Hersteller aufgrund ihrer sehr geringen Wärmeausdehnung bei einem Raumwechsel sofort zum Einsatz kommen. Ein erneutes Kalibrieren der bereits eingemessenen Aufnahmen ist nicht erforderlich. Hierdurch wird eine optimale Messmaschinen-Auslastung erreicht. Die Mitarbeiter haben mehr Kapazitäten für die eigentlichen Messaufgaben und Analysen.

Auch hinsichtlich des Handlings zeigen die Vorrichtungen laut Hersteller im Vergleich zu herkömmlichen Messaufnahmen deutliche Vorteile. Das geringe Gewicht der Carbon-Vorrichtungen erleichtert den Transport zwischen Lagerplatz und Messraum. Gabelstapler oder Deckenkran sind nicht mehr notwendig. Die Leichtbaustrukturen werden nicht vom Eigengewicht belastet und sind spannungsfrei konstruiert, sodass die Maßhaltigkeit über einen langen Zeitraum gewährt wird. Hinzu kommt, dass die Spannvorrichtungen immer auf drei Beinen stehen. Dies verhindert ein Wackeln der Spannvorrichtungen und einen möglichen Messfehler durch unebene Auflageflächen.

Tetrafix wird in Deutschland exklusiv von der a3Ds GmbH, Braunschweig, als starre oder flexible Vorrichtung angeboten. Die Spann- und Messvorrichtungen gibt es als freistehende Rahmenstruktur oder als Rahmenstruktur auf einer Carbon-Grundplatte. Mit dem flexiblen Vorrichtungssystem kann nach Angaben des Vertriebsunternehmens innerhalb weniger Stunden ein Aufbau erstellt werden, der über mehrere Jahre die Präzision beibehält oder zu einer komplett neuen Vorrichtung umgebaut werden kann. Durch die Wiederverwendbarkeit der Standardkomponenten reduzieren sich die Gesamtkosten für den Vorrichtungsbau erheblich.

a3Ds GmbH Automated 3D Scanning
www.a3ds.de

Unternehmensinformation

a3Ds GmbH Automated 3D Scanning

Volkmaroder Straße 39
DE 38104 Braunschweig
Tel.: 0531 38999-730
Fax: 0531 38999-729

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen