nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Temperatur-Kopftransmitter Sitrans-TH-Geräte

Für Prozessindustrie - Applikationen

Temperatur-Kopftransmitter Sitrans-TH-Geräte

Temperatur-Kopftransmitter Sitrans-TH-Geräte

Eine neue Generation digitaler Temperatur-Kopftransmitter hat Siemens Automation and Drives (A&D), Nürnberg, entwickelt. Die Sitrans-TH-Geräte lassen sich laut Hersteller durch ihre kleinen Abmessungen besonders gut in den Sensor-Anschlusskopf einbauen. Mit genauer und sicherer Übertragung der Prozesstemperaturen eignen sie sich demnach für vielfältige Messapplikationen in der Prozessindustrie – von Chemie und Pharma über Nahrung und Genuss bis zur Energieerzeugung.

Es stehen drei Modelle zur Verfügung: Sitrans TH 300 ist kommunikationsfähig über Hart oder Profibus PA und verfügt über eine galvanische Trennung für Thermoelement-Anwendungen. Für Stand-alone-Applikationen sind Sitrans TH 200 und Sitrans TH 100 ausgelegt, Modell TH 100 zum Beispiel für ganz einfache Anwendungen ohne galvanische Elemente, etwa bei Widerstandsthermometern mit Pt100-Messfühlern.

Die Temperatur-Kopftransmitter wandeln gemessene Prozesstemperaturen in analoge 4-bis-20-Milliampere-Ausgangssignale um oder in digital übertragbare Daten via Feldbusprotokoll. Die Konfiguration erfolgt bei Modell TH 300 via PC, Profibus-PA- oder Hart-Protokoll mit Simatic-PDM-System-Software oder mit einem konventionellen Standard-Hart-Kommunikator. Bei den Stand-alone-Geräten nutzt der Anwender das Siprom-T-Softwaretool.

Sitrans TH 300 verfügt über eingebaute Charakteristiken für alle gebräuchlichen Temperatursensoren und ist damit bereits für die Mehrzahl an Messapplikationen vorbereitet. Spezielle Anwendungen sind durch eine Charakterisierungsfunktion möglich.

Unternehmensinformation

Siemens Business Services, Infoservices Stichwort "AD"

Fax: 0911 9783321

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen