nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2004

T-Probe

Sechs Freiheitsgrade messen

T-Probe

T-Probe

Arm- und kabelloses Messgerät. Für ihr Laser-Tracker-System LTD hat die Metrology Division von Leica Geosystems, Unterentfelden/Schweiz, eine Funktionsverbesserung vorgenommen: die arm- und kabellose T-Probe. Das tragbare handliche Gerät für einen Messbereich von Autogröße wird auch als „Walk-around-CMM-Lösung“ bezeichnet. Es ermöglicht die Messung aller sechs Freiheitsgrade eines Objekts. Damit lässt sich laut Hersteller nicht nur die Position eines bestimmten Punkts im dreidimensionalen Raum bestimmen, sondern auch die räumliche Orientierung eines beliebigen Objekts.

Das Messgerät ist mit einem Reflektor und einem Dioden-Array ausgestattet, dessen Position zum Reflektor bekannt ist. Der Laser-Tracker ermittelt die exakte Position des Reflektors. Eine auf dem Tracker montierte Hochgeschwindigkeitskamera ermittelt die Position des Dioden-Arrays im Photogramm und berechnet daraus die räumliche Orientierung des Dioden-Arrays bzw., bei Verwendung eines Stylus definierter Länge, die Position von dessen Spitze. Damit ist es nach Herstellerangaben möglich, 3D-Koordinaten selbst tief liegender Punkte oder die sechs Freiheitsgrade eines beliebigen Objekts, z.B. des Endeffektors eines Roboters, zu bestimmen – und dies in Echtzeit und während der Bewegung mit einer Frequenz von über 100Hz.

Unternehmensinformation

Leica Geosystems AG Metrology Products

Mönchmattweg 5
CH 5035 Unterentfelden
Fax: +41 62 737-6868

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen