nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2007

System EdgeMaster

Schneidkanten optisch messen

System EdgeMaster

System EdgeMaster

Alicona, Grambach/Österreich stellt auf der diesjährigen EMO den EdgeMaster vor, ein System zur optischen Geometriemessung von Schneidkanten bei Wendeschneidplatten. Es übernimmt deren Qualitätskontrolle vom Stadium des Rohlings über den Stempel bis hin zum fertigen Produkt mittels optischer Oberflächentechnik.

Das optische System misst laut Hersteller auch die kritischen Parameter einer Schneidkante wie die Kantenverrundung und Schneidkantenwinkel mit maximaler Robustheit und höchster Auflösung. Vertikal erreicht es eine Auflösung von bis zu 10 nm, Radien werden im Bereich von 3 bis 150 µm gemessen. Auch die Verschleißanalyse oder die Messung von Abweichungen der Formtoleranz zählen zu den Anwendungsmöglichkeiten des Systems.

Der EdgeMaster ist nach Herstellerangaben wahlweise im Labor oder prozessbegleitend in der Serienfertigung einsetzbar. Das zerspanende Werkzeug weist während der verschiedenen Produktionsstufen vielfach sehr glatte Oberflächen auf, die von herkömmlichen optischen Verfahren nur bedingt gemessen werden können. Basierend auf dem Verfahren der Fokus-Variation erzielt das System nach Angaben des Herstellers selbst bei stark spiegelnden Topografien Ergebnisse mit höchster Auflösung.

Die Technologie soll außerdem die Messung von komplexen Topografien mit steilen Flanken und stark zerklüfteten Oberflächen ermöglichen. Das Funktionsprinzip basiert auf der geringen Schärfentiefe einer optischen Vergrößerung. Die Oberfläche wird vertikal gescannt, und der Anwender erhält sowohl die topografische als auch die registrierte Farbinformation seines Werkstücks.

Unternehmensinformation

Alicona Imaging GmbH

Dr.-Auner-Straße 21a
AT 8074 RAABA/GRAZ
Tel.: +43 316 403010-700
Fax: +43 316 403010-711

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen