nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

Surfixeasy

Auf allen Metallen einsetzbar

Surfixeasy

Surfixeasy

Das Schichtdickenmessgerät Surfixeasy von Phynix, Köln, ist für Einsteiger bzw. Erstkäufer gedacht, die messen wollen, ohne zu viel messtechnischen Aufwand treiben zu müssen.
Das Gerät misst laut Hersteller auf allen Metallen insbesondere Pulverschichten, Lackierungen, Kunststoffe und Emails. Der große Messbereich von 0 bis 3500µm erlaubt demnach sowohl Messungen von dünnen Schutzschichten als auch von sehr di-cken Schichten z.B. bei dick gespachtelten und überlackierten Unfallwagen.

Interessante Eigenschaften sind die automatische Erkennung des Grundwerkstoffs Stahl oder NE-Metall, die manuelle Einstellung des Messverfahrens (magnet-induktives oder Wirbelstrom-Verfahren) und die statistische Auswertung einer Messreihe (Anzahl der Messungen, Mittelwert, Standard-Abweichung, Maximum, Minimum). Ein direktes Messen mit voreingestellter Werkskalibrierung ist für fast alle Anwendungen möglich. Außerdem gibt es eine gemittelte Zero-Kalibrierung für Sonderfälle (z.B. Messungen auf kleinen, zylindrischen Teilen) und eine ultraharte, praktisch verschleißfreie Polspitze.

Es sind zwei Geräteversionen verfügbar: das SurfixeasyF für Eisen/Stahl und das Surfix easyFN für alle Metalle. Sie eignen sich laut Hersteller für Farb- und Pulverbeschichter, Lackierbetriebe sowie den Automobil- und Schiffsbau.

Unternehmensinformation

Phynix GmbH & Co. KG

Siemensstr. 14
DE 41469 Neuss
Tel.: 02137 10978-0
Fax: 02137 10978-28

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen