nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.08.2009

µsurf solar

Für Solar-Applikationen

µsurf solar

µsurf solar

NanoFocus, Oberhausen, hat mit dem µsurf solar eine Universallösung für die 3D-Oberflächenanalyse von kristallinen Solarzellen entwickelt. Mit dem Messsystem auf Basis der flexiblen Konfokaltechnologie lassen sich laut Hersteller alle Applikationen an mono- und polykristallinen Solarzellen nanometergenau abbilden – von der Analyse strukturierter Oberflächen über Fingermessungen bis hin zur exakten Vermessung von Isolationskanälen.

Das Messgerät kann bis zu zwölf Flächenmessungen, inklusive Verfahrzeit und Auswertung, innerhalb einer Minute durchführen. Ein Vakuumchuck mit einer Auflagefläche von 210 x 210 mm2 soll beim Verfahren der Tische für die sichere Fixierung der Solarzelle sorgen, ohne diese zu beschädigen. Die Software arbeitet mit speziellen Algorithmen, die besonders bei alkalischer Texturierung eine verbesserte Auswertung der Oberfläche ermöglichen. Außerdem ist die Belichtungszeit variabel einstellbar. Die integrierte branchenspezifische Automatisierungsfunktion mit Datenbankanbindung sorgt nach Herstellerangaben für eine noch höhere Effizienz im Messprozess.

Durch flächenhafte Auswertung bietet das Messsystem größte Datenstabilität bei höchster Dynamik und intuitiver Bedienung, heißt es bei NanoFocus. Dank der Kombination von Höhen- und Reflexionsdaten lassen sich demnach Kanten exakt bestimmen, sodass sich Finger auch auf geätzten Oberflächen problemlos und nanometergenau in Höhe und Breite bestimmen lassen. Auch bei beschichteten Oberflächen oder schwierigen Probeneigenschaften wie steilen Flanken und komplexen Geometrien soll das Messsystem innerhalb weniger Sekunden wiederholgenaue und aussagekräftige 3D-Messwerte liefern. Zudem sind für die Vermessung ganzer Solarmodule Verfahrtische bis in den Meterbereich verfügbar.

Unternehmensinformation

NanoFocus AG

Max-Planck-Ring 48
DE 46049 Oberhausen
Tel.: 0208 62000-0
Fax: 0208 62000-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen