nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.06.2005

Sunx

Große Reich- und Tastweite

Sunx

Sunx

Die LS-Serie der digitalen Lasersensoren Sunx von Panasonic Electric Works, Holzkirchen, – vormals Matsushita, siehe Seite 8 – erkennt laut Hersteller durch einen hohen fokussierten bzw. gebündelten Laserlichtstrahl und ein koaxiales optisches Linsensystem extrem kleine Objekte bei großer Entfernung. Die LS-Lasersensoren zeichnen sich demnach vor allem durch die große Reich- bzw. Tastweite, eine kurze Ansprechzeit (80µs) und die kompakte Bauform (H31xB11,2xT25mm) aus.

Zur Verfügung stehendie Laserreflexionslichtschranke LSH91 mit Polarisationsfilter und einer Reichweite von 7m und der Laserlichttaster LSH21 mit einem fokussierten Laserlichtspot (Ø0,2–1mm) und einer Tastweite von 1m. Bei dem Laserlichttaster kann durch Aufsetzen einer speziellen Optik (LSMR1) ein Lichtband mit einer Linienbreite zwischen 30 und 200mm erzeugt werden. Die Lichtfleck-größe bzw. Liniendicke des Laserlichtstrahls ist einstellbar. Die Rotlicht-Halbleiter-Laserdiode in der Laserklasse 2 ermöglicht ein einfaches Justieren in der Anwendung.

Einsatzgebiete finden sich neben der Erkennung von extrem kleinen Objekten (z.B. Objektüberwachung bzw. -erfassung auf dem Förderband) u.a. in der Kontrolle von Objektgrößen und der Kantenlagenüberwachung der Industriefertigung. Darüber hinaus können die Sensoren in der Erkennung bzw. Unterscheidung transparenter Objekte wie z.B. Glasplatten in der Mikroelektronikindustrie eingesetzt werden.

Unternehmensinformation

Panasonic Electric Works Europe AG

Robert-Koch-Str. 100
DE 85521 Ottobrunn
Tel.: 089 45354-1000
Fax: 089 45354-2111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen