nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.07.2002

SUBITO SU und SD

Direkte Messung und Anzeige

SUBITO

SUBITO

Bei der Messung von Bohrungen besteht vor allem das Problem, dass der Messwert in der Bohrung gemessen und außerhalb angezeigt werden muss. Bei der Standardausführung SU des Subito von Schwenk wird dies mit der 90°-Segmentumlenkung realisiert. Die mechanische Umlenkung des Messwegs erzeugt durch unvermeidbare Reibungsverluste Fehler wie Umkehrspanne und Linearitätsabweichungen. Zudem ist der Messweg aus konstruktiven Gründen begrenzt. Bei großen Durchmessern (ab 280mm) besteht diese Notwendigkeit nicht - der Messwert kann in der Bohrung direkt angezeigt werden, da der hierzu notwendige Raum vorhanden ist.

Mit der Entwicklung des Subito SD mit direkter Messachse wurde das oben beschriebene Problem gelöst. In einem Gehäuse geschützt, können je nach Bedarf mechanische, digitale Feinzeiger oder Messuhren zur direkten Messung und Anzeige des Bohrungsdurchmessers verwendet werden. Die Zentrierung des Geräts erfolgt mit dem Zentrierteller und die Anpassung auf den zu messenden Durchmesser mit den Messbolzen und Verlängerungen des Standardgeräts. Durch den bis zu 12mm großen Messweg muss nicht direkt das zu messende Nennmaß eingestellt werden, sondern es kann ein Maß innerhalb der Messspanne zu Grunde gelegt werden.
Für die Messung von Inneneinstichen sowie zum leichteren Einführen des Messgeräts ist eine Ausführung mit abhebbarem Tastbolzen verfügbar.

Unternehmensinformation

Schwenk Längenmesstechnik GmbH & Co. KG

Esslinger Str. 84
DE 70736 Fellbach
Tel.: 0711 57550-0
Fax: 0711 57550-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen