nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.09.2002

STS 100

Stoß-Test-System

Für die Überprüfung von Zielvorgaben bei der Entwicklung mikromechanischer Baugruppen und für die Qualitätsüberwachung in der Fertigung hat Spektra das Stoß-Test-System STS 100 entwickelt. Mit ihm werden extreme Prüfkriterien umgesetzt, die helfen, bereits im Labor konzeptionelle bzw. konstrukrive Schwachstellen oder während der Produktion Fertigungsmängel aufzudecken.

Mit dem Stoß-Test-System werden mikromechanische Baugruppen definierten sehr hohen mechanischen Dauerbelastungen in Form von Stoßfolgen bis zu 16000m/s² unterworfen. Bestimmte Kennwerte der Baugruppen (z.B. Spannungswerte, Kontaktgabe) werden während des Tests mit dem Ergebnis einer Gut/Schlecht-Aussage überwacht. Für den Test werden Stoßfolgen generiert, die für die jeweilige Baugruppe als funktionsrelevant eingeschätzt werden. Bis zu 60 Stöße in der Minute sind möglich. Der Prüfablauf ist am Display zu verfolgen. Die Prüfläufe werden statistisch ausgewertet. Die Impulsauslösung kann manuell oder automatisch erfolgen. Im manuellen Betrieb kann z.B. schrittweise eine zweckmäßige Prüfschärfe ermittelt werden.

Das Stoß-Test-System ist flexibel einsetzbar. Die Steuerung des Systems erfolgt über einen PC mit serieller Schnittstelle. Sein Steuerprogramm kann in andere Softwarepakete über eine DLL-Schnittstelle oder aber in übergeordnete Automatisierungstechnik über 24 V-Ein-/Ausgänge eingebunden werden. Selbsttestfunktionen sind vorhanden.

Unternehmensinformation

SPEKTRA Schwingungstechnik und Akustik GmbH

Heidelberger Str. 12
DE 01189 Dresden
Tel.: 0351 40024-0
Fax: 0351 40024-99

Internet:www.spektra-dresden.de
E-Mail: sales <AT> spektra-dresden.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen