nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

StroboVision SMS-400B und SMS-100L

Wiederholte Bewegungen visualisieren

StroboVision SMS-400B und SMS-100L

StroboVision SMS-400B und SMS-100L

Je schneller der Arbeitstakt einer Maschine oder Anlage ist, desto schwieriger ist es, den Bewegungsablauf oder den Materialfluss zu beobachten. Gerade bei der Inbetriebnahme oder dem Anfahren von Anlagen kann dies hilfreich sein, um präzise Einstellungen vorzunehmen. Alluris, Freiburg, stellt zwei Stroboskope für den industriellen Einsatz vor, mit denen nach eigenen Angaben schnell wiederholte Bewegungen sichtbar gemacht werden können.

Das handliche StroboVision SMS-400B blitzt laut Hersteller mit einer Xenon-Röhre viermal heller als vergleichbare Stroboskope dieser Klasse. Das zentrale Einstellrad und die schnelle Impulsverdopplung/-teilung ermöglichen demnach eine echte Einhandbedienung. Das steckbare Akkupack kann extern geladen werden.

Das StroboVision SMS-100L ist nach Herstellerangaben das weltweit erste Stroboskop auf LED-Basis, das sich mit konventionellen Xenon-Stroboskopen messen kann. Die neue Technologie erlaubt Blitzfrequenzen bis zu 120000fpm mit elektronisch gesteuerter Blitzlänge. Deshalb eignet sich dieses Stroboskop nach eigenen Angaben auch für die Visualisierung von Vibrationen. Ebenfalls neu sind die Art der schnellen Signalverarbeitung und die Aufbereitung externer Triggersignale, die es dem Anwender gestatten, die Blitzfolge präzise zu steuern und seinem Einsatzgebiet anzupassen.

Unternehmensinformation

Alluris GmbH & Co KG

Basler Str. 65
DE 79100 Freiburg
Tel.: 0761 47979-30
Fax: 0761 47979-44

Internet:www.alluris.de
E-Mail: info <AT> alluris.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen