nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2006

Stop-Action(SA)-Flächenkameras: 4M60 und 4M30

Scharf in jeder Hinsicht

Stop-Action(SA)-Flächenkameras: 4M60 und 4M30

Stop-Action(SA)-Flächenkameras: 4M60 und 4M30

Rauscher, Olching, vertreibt seit kurzem zwei Stop-Action(SA)-Flächenkameras des Herstellers Dalsa technology with vision, Gröbenzell. Das Modell 4M60 bietet eine Auflösung von vier Megapixeln bei einer maximalen Framerate von 62 Vollbildern pro Sekunde mit 8 oder 10 bit Datentiefe. Bei selber Leistung erreicht die 4M30-Kamera eine Framerate von 31 Vollbildern pro Sekunde.

Der von Dalsa entwickelte CMOS-Sensor arbeitet nach eigenen Angaben rauscharm und verfügt über einen Vollbildverschluss nach dem Non-Rolling-Verschlussprinzip. So sollen scharfe Bilder auch bei schnell bewegten Objekten garantiert werden. Die Kameras sind über die CameraLink-Schnittstelle Base oder Medium programmierbar. Sie weisen Funktionen wie Vertical Windowing, Belichtungssteuerung, Gain- und Offset-Anpassung sowie 1000-faches Antiblooming auf. Die Flat Field Correction (FFC) berechnet individuelle Gain- und Offset-Koeffizienten für jedes Pixel.

Da sich für die 4M60 SA noch höhere Framerates programmieren lassen, werden laut Hersteller Probleme wie Unschärfe oder Artefakte aufgrund von Zeitverzögerungen minimiert. Auch für Anwendungen, die eine hohe Geschwindigkeit, Bildqualität und Empfindlichkeit erfordern, sollen sich beide Kameras eignen, wie zum Beispiel zum Inspizieren elektronischer Bauteile und Halbleiter.

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen