nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.04.2016

Stationärer Metallanalysator Spectrocheck von Spectro

Einfache Metallanalyse

Stationärer Metallanalysator Spectrocheck (© Spectro)

Der kompakte stationäre Metallanalysator Spectrocheck von Spectro, Kleve, eignet sich nach Firmenangaben für die Routineanalyse von eisen-, aluminium- sowie kupferhaltigen Metallen. Er wurde für die besonderen Anforderungen von kleinen und mittelgroßen Gießereien sowie metallverarbeitenden Betrieben entwickelt.

Alle Gerätefunktionen, darunter der spezielle Funkenstand sowie die modulare, individuell erweiterbare Software, sind benutzerfreundlich konzipiert. Sie lassen sich einfach bedienen, auch durch Anwender ohne besonderes Fachwissen. Sie werden unter anderem durch Schritt-für-Schritt- Anleitungen unterstützt, beschreibt das Unternehmen.

Der Metallanalysator verursacht niedrige Betriebskosten, ist einfach einstellbar und beinhaltet das System iCAL, das teure und zeitintensive Rekalibrierungen überflüssig macht, so der Hersteller weiter. Er minimiert spektrale Interferenzen, arbeitet besonders stabil und ermöglicht bei linienreichen Analysen eine bessere Trennung benachbarter Spektren. Die spezielle Geräteoptik kombiniert einen kompakten Multiplex-Optik-Polychromator mit Swift-Technik (Selected Wavelength Image Feedback Technology). Die optische Kammer ist isoliert, temperaturstabilisiert und wird mit Argon gespült.

Ein ergonomisches, funktionales Design, kompakte Benchtop-Abmessungen und ein einfacher Zugang zu den Gerätekomponenten sind laut Unternehmen weitere Merkmale des Analysators. Am integrierten Rechner lassen sich Bildschirm, Tastatur und Maus einfach anschließen.

Control: Halle 1, Stand 1302

Spectro Analytical Instruments GmbH
www.spectro.com

Unternehmensinformation

Spectro Analytical Instruments GmbH

Boschstr. 10
DE 47533 Kleve
Tel.: 02821 892-0
Fax: 02821 892-2200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen