nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.02.2015

Stationäre Infrarotkamera Pyroview 512N von Dias

Hochtemperaturmessung

Stationäre Infrarotkamera Pyroview 512N (Foto: Dias)

Die stationäre Infrarotkamera Pyroview 512N von Dias, Dresden, ist auf Anwendungen im Hochtemperaturbereich abgestimmt. Sie hat einen durchgängigen Messbereich von 600 bis 1 500 °C und eine Messfrequenz von 60 Bildern pro Sekunde. Um bei hohen Temperaturen den Einfluss des Emissionsgrads auf die Messgenauigkeit zu reduzieren, arbeitet die Kamera mit einem Messspektrum im nahen Infrarotbereich (NIR) von 0,8 bis 1,1 µm. Der Bearbeitungsprozess soll sich exakt überwachen und steuern lassen, und emissionsgradbedingte Fehler sollen vermieden werden. Das aufwendige Umschalten der Messbereiche während des Betriebs entfällt, und die Messgenauigkeit wurde wesentlich erhöht, erklärt das Unternehmen. Zwei Gehäuselösungen stehen dem Anwender zur Verfügung. Zum einen das Aluminium-Kompaktgehäuse (IP54), zum anderen ein robustes Edelstahl-Industriegehäuse (IP65) mit Wasserkühlung und Luftspülung. Die Infrarotkameras finden auch in der Prozesssteuerung und -überwachung sowie Qualitätskontrolle in der Glas- und Zementindustrie Anwendung.

Dias Infrared GmbH Angewandte Sensorik GmbH
www.dias-infrared.de

Unternehmensinformation

DIAS Infrared GmbH

Pforzheimer Straße 21
DE 01189 Dresden
Tel.: 0351 89674-0
Fax: 0351 89674-99

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen