nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.04.2004

StarDex 80s und 80i

Schichtdickenbestimmung

Mit den optischen Scannern StarDex 80 von ISIS optronics, Mannheim, sind sowohl die (Multi-) Schichtdickenbestimmung (Modell 80s) als auch die 100%-Innenraum-Inspektion in der berührungslosen Prozesskontrolle mit hohen Durchsatzgeschwindigkeiten (Modell 80i) möglich.

Die Scanner-Familie basiert auf der OCT (Optical Coherence Tomography)-Technologie und wurde für den industriellen Produktionsprozess entwickelt.

Die Messdaten werden in einer Auswerteeinheit erzeugt, welche räumlich sehr weit (bis mehrere 100m) vom Sensorkopf entfernt stehen kann. Es sind die Datenschnittstellen RS232 und LAN vorhanden. Datenprotokolle wie QS-Stat sollen in Kürze verfügbar sein.

Der Scanner für die Schichtdicken-Vermessung, StraDex 80s, erlaubt die schnelle Bestimmung von Schichtdicken mit dem Ziel, diese Daten dem Extruder online für die Konstanthaltung der Schichtdickenparameter bereitzustellen. Er kann einzelne Schichtdicken auflösen, was bei Multifolien von Vorteil ist. Durch das berührungslose Messverfahren kann der Scanner mit seiner Autofokus-Technologie sogar flatternde Folien messen. Die Abtastrate für die einzelnen Schichtdicken innerhalb der Folie beträgt maximal 5kHz (5000 Tiefen-Scans/s) – und das bei einem verfügbaren Tiefenbereich für die gesamte Folie von derzeit knapp 200µm. Die hohe maximale Abtastrate erlaubt Fließgeschwindigkeiten bis 500m/min.

Mit zusätzlicher mathematischer Software können die einzelnen Schichtdicken im Submikrometer-Bereich bei etwa 100Hz abgetastet werden. Zunehmende Genauigkeit lässt sich gegen eine geringere Abtastrate eintauschen. Bis auf wenige Ausnahmen erlaubt das Verfahren auch die Messung von optisch stark streuenden Folien, etwa Polymerbeschichtungen.

Unternehmensinformation

ISIS optronics GmbH

Innstr. 28
DE 68199 Mannheim
Tel.: 0621 84251-0
Fax: 0621 84251-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen