nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.04.2006

Standardsystem avs1lx

Variable Daten und Codes überprüfen

Standardsystem avs1lx

Standardsystem avs1lx

Mit dem Standardsystem avs1lx der argus sensorsysteme GmbH, Kahla, lassen sich variable Daten und Codes auf Verpackungen prüfen. Seit 2005 setzt der thüringische Hersteller dabei auf die intelligente Kamera mvBlueLynx von Matrix Vision, Oppenweiler. Das System erfüllt laut Hersteller alle amerikanischen und europäischen Vorgaben für die Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

Global agierende europäische Konzerne dieser Branchen müssen für die Zulassung ihrer Produkte einen vorgeschrieben Herstellungsprozess einhalten und nachweisen. Dazu beschloss die amerikanische Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) im August 2003 eine Richtlinie, die die lückenlose und nicht manipulierbare Dokumentation aller Prozesse in elektronischer Form beschreibt. Bereits im Oktober des gleichen Jahres zog die EU mit einer ähnlichen Richtlinie für die Pharmaindustrie nach.

Beide Richtlinien fordern besonders das Kamerasystem beim Kontrollieren der Chargen- oder Verfallsdaten auf Faltschachteln in den Abfüll- oder Verpachungsmaschinen. Es muss kleinste Aufdrucke sicher und lückenlos erkennen. Zudem soll das System bei hohen Stückzahlen leistungsfähig, schnell und ausfallsicher arbeiten. Die Daten müssen leicht zugänglich und im Netzwerk archivierbar sein.

Einfache Sensoren werden diesen Anforderungen nicht gerecht, auch bieten sie nicht die notwendige Prüftiefe. Daher setzt argus intelligente Kameras ein. Aus den zahlreichen Angeboten wählte man das Modell mvBlueLynx von Matrix Vision, das in kurzer Zeit angepasst wurde und zusammen mit der arguseigenen Software das System avs1lx bildet.

Die variablen Chargen- und Verfallsdaten werden von einem Texterkennungsprogramm (Optical Character Recognition, OCR) erfasst. Dieser Vorgang ist effizienter als ein Mustervergleich (Optical Character Verification, OCV), die Daten werden real gelesen. Eine entsprechende Lesequalität erzielt eine Wissensbasis (Klassifikator) mit hinreichend vielen Schriftzeichenmustern.

Das System lässt sich überall dort einsetzen, wo Bilder direkt verarbeitet, gespeichert und übermittelt werden müssen. Ein einfaches Anlernen der neuen Informationen reicht laut Hersteller aus, um das System an eine neue Prüfaufgabe anzupassen.

Unternehmensinformation

argus sensorsysteme GmbH

Im Camisch 6
DE 07768 Kahla
Tel.: 036424 56544
Fax: 036424 56546

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen