nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.06.2007

Softwareupdate NI Vision 8.20 Development

Automatisierung von Sichtprüfungen

Bei der Softwaresuite NI Vision 8.20 Development Module von National Instruments, München, handelt es sich um ein umfassendes Programmpaket mit Software-Werkzeugen für die Bilddatenerfassung und -verarbeitung. Es beinhaltet ein Konfigurationswerkzeug, Algorithmen für die Bilddatenerfassung, ein Prototyping-Tool zum schnellen Finden einer geeigneten Verfahrensstrategie, eine umfassende Funktionsbibliothek für die Analyse sowie zahlreiche Beispiele. Die Bildverarbeitungsbibliotheken wurden für alle gängigen Entwicklungsumgebungen wie NI LabView, Microsoft C++, Visual Basic und .NET optimiert. Außerdem wurde das Modul um neue Algorithmen für die Bildanalyse erweitert. Dazu zählen u. a. Golden Template Comparison, Optical Character Verification (OCV), Shape Detection, Multiple Golden Template Matching und JPEG2000-Unterstützung.

- Dadurch eignet sich das Modul gut für Anwender und Maschinenkonstrukteure, die die Effizienz ihrer Systeme und die Qualitätskontrolle verbessern wollen- , sagt Kevin Schultz, NI Director of Strategy. Beispielsweise könne durch eine Bildverarbeitungsanwendung ein falsch etikettiertes Behältnis erkannt und vom Fließband genommen werden, bevor der Inhalt hinzugefügt werde. Dabei werden Etikett und Behälter anhand von Klarschrift und DataMatrix-Code identifiziert und auf Übereinstimmung geprüft, während z. B. durch Golden Template Comparison im gleichen Moment die Qualität des Etiketts kontrolliert wird.

Der NI Vision Assistant soll den Entwickler dabei unterstützen, die optimale Verfahrensstrategie zu finden. Die Software NI Vision Acquisition dient der Erfassung, Anzeige und Speicherung von Bildern.

Unternehmensinformation

National Instruments Germany GmbH

Ganghoferstr. 70 b
DE 80339 München
Tel.: 089 7413130
Fax: 089 7146035

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen