nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.01.2018

Softwarebasiertes Datenschutzmanagement

Datenschutz mit ConSense Software – Synergien zwischen QM und DS

Die EU-DSGVO bringt zahlreiche Veränderungen mit sich. Daher besteht dringender Handlungsbedarf für Unternehmen, die sich bisher noch nicht mit der Umsetzung beschäftigt haben: Bei Verstößen drohen Unternehmen und Organisationen empfindliche Bußgelder, die im Extremfall bis zu 20 Millionen Euro bzw. bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes betragen können.

Die Softwarelösung der ConSense GmbH für den Datenschutz unterstützt die Einhaltung der EU-DSGVO bereits durch ihre datenschutzfreundliche Konfiguration, so der Anbieter: Personenbezogene Daten werden zweckgebunden erfasst und vor unberechtigtem Zugriff zuverlässig gesichert. Gleichzeitig lassen sich beim Einsatz der auf Qualitätsmanagement ausgerichteten Softwarelösungen Synergien zwischen QM und Datenschutzmanagement nutzen.

Synergien zwischen QM und DS nutzen

Denn die neue EU-DSGVO weist viele Parallelen zu Vorgehensweisen und Strukturen der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001 auf. Wer bereits über ein bestehendes QM-System verfügt, hat es deutlich leichter, den neuen Forderungen nachzukommen, da wichtige Bestandteile der Verordnung bereits aus dem Qualitätsmanagement bekannt sind. Eine der zentralen Forderungen ist z. B. der Aufbau eines Managementsystems, das die Rechenschaftspflicht inklusive Vorgabedokumentation und Datenschutzfolgeabschätzung mit den zugehörigen Revisionen erfüllt. Darüber hinaus sind u. a. die nachweisliche Durchführung von Schulungen und Unterweisungen sowie die Erstellung eines Verzeichnisses aller Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogenen Daten erforderlich.

Frist einhalten und Vertrauen erhöhen

Alle Organisationen, die personenbezogene Daten verarbeiten, sollten umgehend mit der Umsetzung der neuen Verordnung beginnen, raten die Anbieter. Das Engagement lohne sich nicht nur im Hinblick auf die Vermeidung der empfindlichen Bußgelder: Bestehende Prozesse, die auch datenschutzrechtlich abgesichert sind, könnten das Vertrauen von Kunden und Kooperationspartnern erhöhen.

Unternehmensinformation

ConSense GmbH

Kackertstr. 11
DE 52072 Aachen
Tel.: 0241 9909393-0
Fax: 0241 9909393-99

Internet:www.consense-gmbh.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen