nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.04.2015

Software zur Prüfplanerstellung von Elias

Komplexe Prüfpläne auf Knopfdruck

Früher wurden bei GfA Elektromaten, Düsseldorf, mit einem hohen Aufwand die Erstbemusterungen manuell durchgeführt. Durch den Einsatz der Software infra-Convert von Elias, Herne, konnte bereits im ersten Schritt der Aufwand deutlich verringert werden. Heute ist es möglich, die 2D-Fertigungszeichnungen direkt zu importieren und die Prüfmerkmale automatisch aus der Zeichnung auszulesen.

Das Programm nutzt dazu die gängigen CAD-Transferformate und wandelt die vorhandenen Daten um. Dadurch können laut Hersteller Informationen aus jedem beliebigen CAD-System kostengünstig verarbeitet werden. Die erfassten Merkmale lassen sich anschließend in der Software bearbeiten. Das betrifft unter anderem die Nummerierung und Positionierung von Stempeln sowie das Erfassen besonderer Merkmale. Die erzeugte Merkmalsliste kann dann an das übergeordnete CAQ-System übergeben werden, eine manuelle Erfassung entfällt. Die Software bietet nach Firmenangaben derzeitig eine Integration in über 25 CAQ-Systeme und kann in jede beliebige Qualitätssicherungslösung eingebunden werden.

"Dies hat uns schon eine Menge Zeit erspart, aber wir wollten den Aufwand noch weiter minimieren", sagt Malte Schilling, Projektverantwortlicher bei GfA. Zusammen mit Böhme & Weihs Systemtechnik und Elias wurden die Prozesse analysiert und weitere Optimierungsmöglichkeiten erarbeitet. So mussten die Merkmale bisher in der Software manuell verschiedenen Merkmalsklassen zugeordnet werden, um sie im Erstmusterprüfbericht in die richtigen Kategorien einsortieren zu können. Zudem waren für viele der verzahnungsrelevanten Merkmale noch keine Merkmalsklassen definiert, was ebenfalls zu manueller Nacharbeit führte.

In einem ersten Schritt wurden bei GfA die vorhandenen Zeichnungsvorlagen überarbeitet und die relevanten Zeichnungsinformationen auf definierte Layer verteilt. Die Software wurde so erweitert, dass bei der Analyse der Zeichnung die Layer ausgelesen und die Merkmale den entsprechenden Merkmalsklassen zugewiesen werden.

Nun lassen sich neue Konstruktionszeichnungen in die Software einlesen und durch Betätigen einer einzigen Schaltfläche alle Merkmalsinformationen automatisch korrekt ermitteln. Zudem werden die unterschiedlichen Merkmalstypen durch verschiedene Stempelformen und -farben gekennzeichnet. Im Vergleich zur manuellen Prüfplanerstellung ergeben sich nach Firmenangaben Einsparpotenziale von bis zu 90 % bei optimierten Zeichnungsdaten. Der Anwender kann die Zuordnung zwischen Layer und Merkmalstyp individuell anpassen.

Elias GmbH
www.elias-gmbh.de
Control, Halle 3, Stand 3111

Unternehmensinformation

ELIAS GmbH

Westring 303
DE 44629 Herne
Tel.: 02323 925501
Fax: 02323 925502

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen