nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.08.2004

Software zur automatischen Nullpunktüberwachung

Automatische Nullpunktüberwachung

Software zur Nullpunktüberwachung

Software zur Nullpunktüberwachung

Alle Varianten der Einstell- und Messgeräte von Zoller, Freiberg/Neckar, verfügen über eine Software zur automatischen Nullpunktüberwachung. Diese verhindert laut Hersteller, dass ein Werkzeug am Einstell- und Messgerät mit dem falschen Nullpunkt gemessen oder eingestellt wird. Die Aus- und Übergabe falscher Korrekturmaße, deren Fehler bis zu mehreren Zentimetern betragen könnten, werden demnach vermieden. Gerade bei unterschiedlichem Maschinenpark, unterschiedlichen Werkzeugaufnahmearten und daraus resultierenden Nullpunktverschiebungen ist es für den Bediener äußerst wichtig, am Einstell- und Messgerät mit dem richtigen Adapter-Nullpunkt zu arbeiten. Der Einsatz des entsprechenden Spanneinsatzes wird in der Regel beachtet, da sich sonst das Werkzeug im Einstell- und Messgerät nicht aufnehmen lässt. Wurde aber zuvor von einem anderen Bediener ein anderer Adapter-Nullpunkt verwendet, so fällt dies in der Praxis ohne eine automatische Nullpunktüberwachung nicht auf. Wird das Messen dann einfach bestätigt, trägt das Etikett oder der ausgegebene Datensatz mitunter Korrekturwerte, welche im schlimmsten Fall mehrere Zentimeter kleiner sind, als die Abmessungen des Werkzeugs tatsächlich sind. Werden derart falsche Messwerte dann von der Bearbeitungsmaschine im CNC-Programmablauf verwendet, führt dies zu erheblichen Schäden.

Die automatische Nullpunktüberwachung ist bereits in der Geräteserie „smile“ integriert. Vor jedem Einstell- oder Messvorgang erhält der Bediener an den Zoller-Elektroniken „saturn“ automatisch eine Übersicht der im System hinterlegten Adapter-Nullpunkte. Dieser visuelle Hinweis führt dazu, dass der Anwender auf die notwendige Auswahl des Adapter-Nullpunkts aufmerksam gemacht wird, und ermöglicht dies über ein Scroller-Menü. CNC-gesteuerte Einstell- und Messgeräte, wie beispielsweise „venturion“ mit „saturn 2“ und 3-Achs-CNC-Steuerung, bieten darüber hinaus eine automatische Nullpunktkalibrierung ohne Aufwand für oder Einfluss durch den Bediener. Die integrierten Eichkanten werden automatisch angefahren, fokussiert, gemessen und der Nullpunkt neu kalibriert. Im Anschluss wird ohne Unterbrechung der zuvor angewählte Einstell- oder Messablauf mit neu geeichtem Nullpunkt fortgeführt. Das Eichintervall pro Nullpunkt kann anwenderbezogen beliebig konfiguriert werden und eliminiert dabei zusätzlich die Auswirkungen unterschiedlicher Umgebungsbedingungen.

Unternehmensinformation

E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Meßgeräte

Gottlieb-Daimler-Str. 19
DE 74385 Pleidelsheim
Tel.: 07144 8970-0
Fax: 07144 8060807

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen