nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.02.2015

Software VG Metrology von Volume Graphics

Hohe Präzision mit minimaler Datenmenge

Software VG Metrology (Foto:Volume Graphics)

VG Metrology heißt die Messtechnik-Lösung, die von Volume Graphics, Heidelberg, für Computertomografen entwickelt wurde. Sie arbeitet mit einem optimierten Dateiformat. Der Softwareentwickler geht davon aus, dass Messungen an Bauteilen so gut wie immer zwischen Kanten und Oberflächen erfolgen. Für 3D-Messtechnikaufgaben soll daher ein Oberflächenmodell ausreichend sein. Ein Voxelmodell, wie es der Computertomograf liefert, enthält aber viel mehr als Oberflächen, nämlich eine ganze Skala von Grauwertinformationen über das komplette Volumen hinweg. Daher bewegt sich die Größe von Voxelmodellen fast immer im Gigabyte-Bereich. Häufig ist es wünschenswert, eine solche Datei auf das Wesentliche zu reduzieren, das für die anstehende Analyseaufgabe gerade notwendig ist – also etwa auf die Oberflächeninformationen. Da viele Firmen ihre Daten über Netzwerke austauschen möchten, ist dafür ein kompaktes Dateiformat nötig.

Beim Einlesen der originalen CT-Daten nimmt der Voxel-Importer in der Messtechnik-Lösung die Oberflächenbestimmung vor. Das ursprüngliche Format vgl wird dadurch zum neuen Format mvgl. Die Voxeldaten brauchen dabei nicht vollständig geladen zu werden, weshalb der verwendete PC mit weniger Arbeitsspeicher auskommt. Mithilfe spezieller Firmentechnologien können die Dateien im mvgl-Format um ein Vielfaches kleiner gehalten werden. So soll sich z. B. ein Bauteilmodell mit 6 GB mit allen typischen Informationen, je nach Projekt, auf weniger als 200 MB reduzieren lassen. Die Präzision für Messungen soll dabei voll erhalten bleiben, da das kompakte 3D-Modell weiterhin auf den nativen Voxeldaten basiert. Die verwendeten Algorithmen rechnen subvoxelgenau.

Die Software bietet nach Firmenangaben alle Funktionen eines Koordinatenmessmoduls der allgemeinen Analyse- und Visualisierungssoftware VG Studio Max, darunter auch Form- und Lagetoleranzen oder 3D- und 2D-Ansichten. Darüber hinaus soll die Messtechnik-Lösung erstmals sämtliche nativen Volumenformate direkt verarbeiten können. Das sind neben originalen CT-Modellen auch standardisierte und herstellerspezifische CAD-Modelle sowie STL-Daten oder Punktewolken. Zwischen identischen oder unterschiedlichen Datenformaten sind Ist-Ist- und Soll-Ist-Vergleiche möglich.

Ein weiteres Feature ist die Importmöglichkeit von PMI-Daten (Product Manufacturing Information Data), um Messpläne vollautomatisch zu erstellen. Einmal erstellte Messpläne sollen sich per Batch-Funktion auf beliebig viele Bauteile anwenden lassen. Die in Entwicklung befindliche Version der allgemeinen Analyse-Software soll alle Funktionen wie auch das Dateiformat mvgl unterstützen. Dem Anwender stehen künftig zwei Varianten zur Verfügung: die vollwertige Stand-alone-Lösung zur direkten Weiterverarbeitung von Daten aus der CT-Anlage und die schlankere und kostengünstigere Version ES (Essential). Diese Version verfügt über keinen Voxel-Importer und keine eigene Oberflächenbestimmung.

Volume Graphics GmbH
www.volumegraphics.com

Unternehmensinformation

Volume Graphics GmbH

Speyerer Str 4-6
DE 69115 Heidelberg
Tel.: 06221 7392060
Fax: 06221 7392088

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen