nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Software RT Pro Version 6.20

Update mit vielen Extras

Software RT Pro Version 6.20

Software RT Pro Version 6.20

LDS T&M, Ismaning, hat seine Software RT Pro für die dynamische Geräusch- und Vibrationsanalyse zur Version 6.20 weiterentwickelt. Die Neuerungen konzentrieren sich auf die Erweiterungen der Ausgabe- und Analysefunktionen, was den Umgang mit der Analyse-Software flexibler, komfortabler und einfacher machen soll. Das Programm RT Pro Playback ist an keinerlei Hardware gebunden und eignet sich daher laut Hersteller für Anwender, deren Messdaten in den Formaten LDS-Dactron, ASCII, UFF, Agilent SDF, WAV oder MTS ATI/AFU vorliegen und die Analysen im Zeit- und Frequenzbereich (FFT) durchführen wollen.

Zur Weiterentwicklung der Bedienoberfläche gehören neue Hilfsmittel wie die erweiterte Schriftauswahl durch den Anwender und die Größeneinstellung der Cursor-Messwertanzeigefenster. Dieses Fenster lässt sich jetzt auch transparent schalten, sodass es am Bildschirm keine Messdaten mehr verdeckt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, beim Datenexport ausgewählte benutzerdefinierte Einheiten zu verwenden, beispielsweise zur Kennzeichnung von Spitzenwerten, Effektivwerten oder Spektraldichten. Mit den erweiterten Funktionen in der Playback-Analyse lassen sich Messdaten gezielt neu analysieren. Im Originaldatensatz kann der relevante Zeitabschnitt ausgewählt und als neuer Datensatz gespeichert werden. Verschiedene Filterfunktionen und Skalierungen ermöglichen ein Anpassen der Zeitsignale. Der Vorteil der Playback-Analyse ist nach Herstellerangaben der unkomplizierte Erhalt der Originaldaten und die effiziente Analyse relevanter Zeitsignale mit unterschiedlichen Einstellungen z.B. bei Frequenzauflösung, Frequenzspreizung, Filterung oder Mittelung.

Zu den neuen Mess- und Analysefunktionen gehört u. a. eine sehr hoch auflösende Online-Messung der Spektraldichte. Die Auflösung erreicht hierbei bis zu 102400 FFT-Linien. Weitere Neuerungen sind ein zusätzliches Random-Anregungssignal mit hoher Amplitudenkonstanz, neue mathematische Möglichkeiten für die Berechnungen aus Zeitsignalen und mehr Flexibilität beim Setzen von Digitalfiltern für die Datennachbearbeitung. So lässt sich die Grenzfrequenz von TP- und HP-Filtern auf nur 1% des gewählten Messfrequenzbereichs setzen.

Unternehmensinformation

LDS Test and Measurement GmbH

Carl-Zeiss-Ring 11-13
DE 85737 Ismaning
Tel.: 089 923333-0
Fax: 089 923333-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen