nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.01.2017

Smartkamera Matrox Iris GTR von Rauscher

Intelligente Kamera der nächsten Generation

Ein Systemintegrator hat eine Smartkamera in sein Programm aufgenommen, die klein, schnell und kosteneffizient ist und sich deshalb optimal für den Einsatz in der Fertigung und der Automation eignet.

Smartkamera Matrox Iris GTR, (© Rauscher)

Die Smartkamera Matrox Iris GTR, die bei Rauscher, Olching, im Sortiment erhältlich ist, eignet sich aufgrund ihrer Abmessungen von nur 75 mm x 75 mm x 54 mm für den Einbau in engste Räume sowohl in der Fertigung als auch in der Automation.

Die Kamera ist mit On-Semiconductor-Python-CMOS-Bildsensoren von VGA bis 5 Megapixel mit hohen Ausleseraten ausgestattet Als Prozessor kommt ein Intel-Celeron-N2807-Dual-Core-Prozessor, DDR3 SDRAM, 32 GB eMMC zum Einsatz. Die integrierte Grafik verfügt über einen VGA-Ausgang. Externe Geräte können über Gigabit Ethernet, USB 2.0 sowie Digital-IO angeschlossen werden. Die direkte Kommunikation mit SPS-Steuerungen und anderen Automatisierungsgeräten kann mit Profinet, Ethernet/IP und Modbus über TCP/IP erfolgen.

Durch ihr nach IP67 zertifiziertes Gehäuse sowie ihre M12-Anschlüsse ist die Kamera staubdicht, tauchfest, extrem robust und perfekt für schmutzige Industrieumgebungen geeignet, beschreibt der Anbieter.Eine spezielle Schnittstelle zur Einstellung der LED-Intensität erleichtert die Einrichtung und Benutzung des gesamten Machine-Vision-Systems, indem die Beleuchtungsregelung über die Benutzeroberfläche einer Anwendung integriert werden kann. Eine eigene Schnittstelle für die Steuerung einer Varioptic-Caspian-Autofokuslinse trägt ebenfalls zur einfachen Einrichtung, Nutzung und Wartung bei, da sie Anpassungen der Fokusposition über eine Anwendungsbenutzeroberfläche erlaubt.

Erfassen und Ausgeben

Acht Echtzeit-GPIOs mit Unterstützung für Drehwinkelgeber ermöglichen es der Smartkamera, schnellläufige Produktionslinien und Ausstattung präzise zu verfolgen und mit diesen zu interagieren. Außerdem kann der Anwender dank einer Gigabit-Ethernet-Schnittstelle effizient Bilddaten über werksinterne Netzwerke verteilen.

Die Kameras sind vollständig frei programmierbar, entwickelt wird mit den Standard-Microsoft-Tools. Da in eigene Anwendungen sowohl die Matrox Imaging Library (MIL) als auch 3rd Party Libraries eingebunden werden können, haben Entwickler die volle Freiheit und Flexibilität beim Design der Vision-Anwendung, so das Unternehmen.

Das Kameramodell läuft unter Microsoft Windows Embedded Standard 7 64-bit oder Matrox Fedora Remix Linux 64-bit.

Rauscher GmbH
www.rauscher.de

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen