nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2004

SKM 1000

Produktionsnahe Kurbelwellenmessung

SKM 1000

SKM 1000

Die Koordinaten-Messmaschine SKM 1000 von Schneider Messtechnik, Bad Kreuznach, ist ein universelles Multisensor-Koordinatenmessgerät (KMG), das sich laut Hersteller für viele Messaufgaben im Messraum und in der Produktionsumgebung bewährt hat – insbesondere bei der Kurbelwellenmessung. Das Gerät ist mit einer hochauflösenden Kamera ausgestattet, die mit Grauwertverarbeitung und Subpixel-Algorithmen eine schnelle und hochgenaue Messung von Merkmalen wie Durchmesser, Längen, Fasenwinkel, Radien und Einstiche ermöglicht. In Kombination mit dem scannenden Tastsystem Renishaw SP600 und Wechsler SCR600 können Merkmale wie Rundheit, Rund- und Planlauf, Nuten sowie Flanschbohrbildpositionen usw. erfasst werden.

Mit dem Gerät werden Kurbelwellen aus allen Fertigungsoperationen (Fräsen, Drehen, Schleifen) vermessen. Die zu vermessende Kurbelwelle wird mit einem Kran auf eine Vorablage außerhalb der Messkabine abgelegt. Diese wird dann je nach Ausstattung manuell oder automatisch in die Messkabine gefahren und die Welle zwischen Spitzen gespannt. Das auszuführende Messprogramm wird anschließend in einem Menü anhand Typ und Fertigungsoperation ausgewählt. Eine typische Messzeit für eine Vierzylinder-Kurbelwelle mit allen Merkmalen dauert für den gesamten Mess- und Auwertezyklus weniger als fünf Minuten. Nach Ende der Messung liegt das Ergebnis als Liste oder 3D-Grafik vor. Die Ergebnisse können, je nach Konfiguration, auch direkt in QS-Stat, Q-DAS, Weinheim, Excel oder ein CAQ-System übertragen werden.

Unternehmensinformation

Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH

Rotlay-Mühle
DE 55545 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 291-02
Fax: 0671 291-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen