nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2004

Shaftscope + Video-Check EA und Video-Check V HA

Bauteile mit Beleuchtung prüfen

Shaftscope + Video-Check EA und Video-Check V HA

Shaftscope + Video-Check EA und Video-Check V HA

Eine Reihe neuer Entwicklungen aus der Scope-Check-Baureihe für das fertigungsnahe Messen stellt Werth Messtechnik, Gießen, vor. Das Gerät Shaftscope prüft rotationssymmetrische Bauteile mit einer patentierten Beleuchtungslösung. Dadurch ist es möglich, Drehteile sowohl für zylindrische Flächen als auch für Planflächen mit Bildverarbeitung zu messen. Das gesamte Messobjekt kann ergonomisch durch das Scanningverfahren in einem Stück geprüft werden.

Die Reihe für Multisensor-koordinatenmessgeräte Video-Check wird durch das kleine in Luftlagertechnik ausgeführte Gerät Video-Check EA erweitert. Durch ein neues Konstruktionsprinzip können die Pinolen durch verschiedene Sensoren ergänzt werden. Das Messgerät Video-Check V HA misst Werkzeuge mit Toleranzen von wenigen Mikrometern und lässt Messunsicherheiten im Zehntelmikrometer-Bereich rückführbar zu.

Neue Sensoren erweitern den Einsatzbereich der Koordinatenmessgeräte: Mit dem neuen Contour-Probe können nach Angaben des Unternehmens Aufgaben übernommen werden, die bisher den Einsatz von Tastschnittgeräten erforderten. Der Fast-Laser-Probe scannt schnell optisch dreidimensionale Geometrien. Mit dem Bildverarbeitungsmesskopf IP40T wird das flexible Messen mit Bildverarbeitung an Drehschwenkgelenken auch für große Koordinatenmessgeräte erschlossen.

Unternehmensinformation

Werth Messtechnik GmbH

Siemensstr. 19
DE 35394 Gießen
Tel.: 0641 7938-0
Fax: 0641 7938-719

Internet:www.werth.de
E-Mail: mail <AT> werth.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen