nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.07.2007

Sensoren der EX30-Serie

In Gewindebauform

Sensoren der EX30-Serie

Sensoren der EX30-Serie

Die EX30-Serie von Panasonic, Holzkirchen, zählt zu den optoelektronischen Sensoren kleinster Bauform. Eine Besonderheit besteht in der Gewindebauform – wie bei Standardlichtleitern. Durch den integrierten Signalverstärker, stabile mechanische Eigenschaften sowie einfache und schnelle Montage stellt dieser in einem robusten Zink-Gehäuse untergebrachte Sensor laut Hersteller eine echte Alternative gegenüber Optosensoren mit Lichtleitern dar.

Dem Anwender stehen drei Ausführungen dieses für industrielle Umgebungsbedingungen konzipierten Sensors (IP67) zur Verfügung: zwei Miniatur-Einweglichtschranken mit M4-Gewindebauform und einer Reichweite von 500mm (Standardtyp) bzw. 800mm (neue Variante) sowie ein Miniatur-Lichttaster mit M6-Gewindebauform und einer Tastweite von 50mm.

Trotz der Miniaturbaugröße ist die Sensorempfindlichkeit des Lichttasters und der neuen Einwegausführung (800mm) einstellbar. Diese lässt sich hell/dunkel umschalten.

Somit bietet sie nach Herstellerangaben ein noch höheres Maß an Flexibilität und kann faseroptische Einweglichtschranken in den industriellen Anwendungen problemlos ersetzen. Im Vergleich zu faseroptischen Einweglichtschranken haben Einwegausführungen der EX30-Serie bessere mechanische Eigenschaften der elektrischen Kabel (anstatt Lichtleiter) und eine flexible Montagemöglichkeit (u. a. keine Zusammenführung der Lichtleiter in den Sensorverstärker), heißt es bei Panasonic. Die Verwendung einer roten LED als Sendestrahl soll das Ausrichten des Sensors erleichtern und eine schnelle Justierung, insbesondere bei kleinen Objekten und großer Distanz, ermöglichen.

Unternehmensinformation

Panasonic Electric Works Europe AG

Robert-Koch-Str. 100
DE 85521 Ottobrunn
Tel.: 089 45354-1000
Fax: 089 45354-2111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen