nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2006

Sensor StraDex f-300

Schichtdicken von Mehrschichtfolien vermessen

ISIS sentronics, Mannheim, stellt den verbesserten optischen Sensor StraDex f-300 für die berührungslose Prozesskontrolle vor. Dieser kann nach Herstellerangaben bei maximal 4000 Tiefenscans pro Sekunde mehrere Schichten in Multifolien und -beschichtungen erfassen.

Bisher lassen sich Schichtdicken von Mehrschichtfolien praktisch nicht berührungslos vermessen. Das neue f-Modell kann jedoch laut Hersteller bei hohen Durchsatzgeschwindigkeiten die Gesamtdicke wie auch Schichtdicken submikrometergenau auflösen. Aufgrund der hohen Abtastrate von 4000/s und der Fähigkeit, schnell nachzufokussieren, lassen sich auch flatternde Folien bei Extrusionsgeschwindigkeiten bis 600m/min vermessen. In Zusatzaufgaben lässt es sich demnach sowohl zur Vermessung von Rauheiten als auch zur Inspektion von Mikro-Defekten an und unterhalb von Oberflächen einsetzen.

Mit dem Sensor (eingestrahlte Wellenlänge 1300nm) können Gesamtschichtdicken bis 300µm von transparenten bis optisch opaken Materialien vermessen werden. Der maximale Arbeitsabstand des im Reflexions-Modus arbeitenden Sensors beträgt etwa 22mm, wobei die Folie in diesem Messbereich flattern darf. Über netzwerkfähige LAN-Verbindungen oder ein einfaches serielles Protokoll werden die Schichtdicken-Informationen an ein externes Steuergerät zur Regelung der Extrusion übergeben.

Ebenso ist es möglich, einzelne Schichten zu bestimmen, um zum Beispiel in einem Folien-Extruder online die Schichtdickenparameter konstant zu halten.

Unternehmensinformation

ISIS optronics GmbH

Innstr. 28
DE 68199 Mannheim
Tel.: 0621 84251-0
Fax: 0621 84251-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen