nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2012

Sensor Comet L3D 5M

3D-Datenerfassung noch effizienter

Das Basismodell des Sensors Comet L3D von Steinbichler, Neubeuern, ist um die Variante Comet L3D 5M erweitert worden. Diese bietet laut Hersteller eine bessere Kameraauflösung für einen höheren Detaillierungsgrad der Oberfläche. Durch den Einsatz einer Blue-LED-Technologie sollen schnelle Aufnahmen von bis zu 5 M Messpunkten erreicht werden. Dies soll vor allem bei der Vermessung von filigranen Objekten (z. B. aus Kunststoff oder Schaummaterial), die mit taktilen Messköpfen und konventionellen Messmaschinen nur schwer durchzuführen ist, dem Anwender einen Vorteil bieten.

COMET L3D 5M

Der geringe Arbeitsabstand soll ein problemloses Arbeiten auch bei beengten räumlichen Verhältnissen gestatten. Das Softwarekonzept des Herstellers sieht auch die Kombination mit photogrammetrischen Messverfahren zur Digitalisierung großer Objekte vor. Das portable Gerät soll für den Einsatz unter lndustriebedingungen geeignet sein, da es über eine robuste Konstruktion und staubgeschützte optische Komponenten verfügt. Durch die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht kann der Anwender auf herkömmliches Zubehör wie Kamerastative zur Positionierung des Sensors zurückgreifen. Transport und Inbetriebnahme des Komplettsystems sollen mit minimalem Aufwand möglich sein, ebenso wie die gesamte Handhabung. Neben der Qualitätskontrolle findet der Sensor unter anderem Einsatz beim Soll-Ist-Vergleich der Messdaten mit dem CAD-Datensatz und im Werkzeug- und Formenbau.

Steinbichler Optotechnik GmbH
www.steinbichler.com

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Optotechnik GmbH

Georg-Wiesböck-Ring 12
DE 83115 Neubeuern
Tel.: 08035 8704-0
Fax: 08035 1010

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen