nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2008

Schwingungserreger Resonator SE-R101

Für hohe Beschleunigungen

Die Spektra Schwingungstechnik und Akustik GmbH, Dresden, hat den Schwingungserreger Resonator SE-R101 entwickelt. Mit diesem Gerät lassen sich harmonische Beschleunigung-Zeit- Signale mit sehr hohen Beschleunigungsamplituden bei geringer Leistungsaufnahme bereitstellen. Laut Hersteller ist das Produkt kosteneffizient, da zum Betrieb weder besonders aufwendige Verstärker noch Kühlvorrichtungen benötigt werden.

Der Schwingungserreger lässt sich vereinfacht als Einmassenschwinger beschreiben, der entsprechend dem Resonatorprinzip bewusst bei seiner Eigenfrequenz, also im Zustand der Resonanz betrieben wird. Die Lagerung des Schwingkopfs erfolgt mit Biegefedern, deren Schwinglänge zum Ändern der Eigenfrequenz variiert werden kann. So lassen sich in einem Frequenzbereich von 80 bis 500Hz Beschleunigungsamplituden von bis zu 4500m/s2 bei einer Leistungsaufnahme von maximal 70 Watt rms dauerhaft bereitstellen. Das Gerät ermöglicht damit Untersuchungen von Sensoren mit harmonischer Anregung bei Beschleunigungsamplituden, die bisher nur mit stoßförmiger Anregung erreichbar gewesen sind, heißt es bei Spektra.

Im Vergleich zu anderen Schwingungserregern mit ähnlichen Kenndaten sind nach eigenen Angaben neben der Leistungsaufnahme auch die äußeren Abmessungen und die Erwärmung äußerst gering. Messfehler, die aus einer Temperaturänderung des Prüflings resultieren, sollen dadurch weitestgehend eliminiert werden.

Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Forschung und Entwicklung über die Qualitätssicherung bis hin zu Kalibrierlaboratorien. Beispielhafte Anwendungsgebiete sind die Kalibrierung von Beschleunigungssensoren mit geringer Empfindlichkeit, Amplitudenlinearitätsuntersuchungen an Beschleunigungssensoren oder auch Untersuchungen der Schwingungsfestigkeit kleiner Systeme bzw. Baugruppen.

Unternehmensinformation

SPEKTRA Schwingungstechnik und Akustik GmbH

Heidelberger Str. 12
DE 01189 Dresden
Tel.: 0351 40024-0
Fax: 0351 40024-99

Internet:www.spektra-dresden.de
E-Mail: sales <AT> spektra-dresden.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen