nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.05.2019

Schichtdickenmessung

Bei der zerstörungsfreien Messung von Schichtdicken stellen komplexe Geometrien mit sehr kleinen Messflächen, engen Radien, Öffnungen und Hohlräumen eine besondere Herausforderung dar. Standard-Sensoren stoßen hier aufgrund ihrer Form und Handhabung schnell an Grenzen. Die Miniatursensoren der Minitest-Serie von Elektrophysik, Köln, wurden eigens für die Messung auf kleinen Flächen in Bohrungen, Nuten und an schwer zugänglichen Stellen entwickelt.

Die Miniatursensoren sind in zwei messtechnischen Varianten erhältlich. Der F-Sensor arbeitet mit dem magnetinduktiven Messverfahren zur Messung unmagnetischer Schichten auf magnetischem Grundmaterial (zum Beispiel Stahl) im Messbereich von 0 bis 0,5 mm. Der N-Sensor arbeitet mit dem Wirbelstromverfahren im Messbereich von 0 bis 0,3 mm und wird zur Messung isolierender Schichten auf NE-Metallen (zum Beispiel Aluminium) eingesetzt.

Spezielle Miniatursensoren in 0 °-, 45 °- oder 90 °-Ausführung messen darüber hinaus dünne Schichten auf kleinsten Oberflächen und in Nuten, Vertiefungen oder Bohrungen.
Der kleinste zulässige Krümmungsradius am Messobjekt beträgt konkav 5 mm, die kleinste Messfläche 3 mm. Für die Messung auf extrem kleinen Messflächen steht ein Präzisionsstativ zur Verfügung, das reproduzierbar punktgenaues Aufsetzen auf einem fixierten Messobjekt gewährleistet. Als kleinste Substratdicken sind 0,3 mm (F-Sensor) und 40 μm (N-Sensor) angegeben.

Zur kabellosen Messung können die Sensoren mit einem Bluetooth-Adapter verbunden werden und die bereits digital aufbereiteten Messwerte direkt an ein Smartphone oder Tablet übertragen. Die gratis verfügbare Smartest-App (Android und iOS) übernimmt alle Aufgaben eines professionellen Schichtdickenmessgeräts.

www.elektrophysik.com

Unternehmensinformation

ElektroPhysik Dr. Steingroever GmbH & Co KG

Pasteurstr. 15
DE 50735 Köln
Tel.: 0221 75204-0
Fax: 0221 75204-67

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen