nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.04.2014

Scanning-/Tracking-Kombination T-Scan LV / T-Track LV von Steinbichler

Große Prüfvolumina möglich

Scanning-/Tracking-Kombination T-Scan LV / T-Track LV (Bild: Steinbichler)

Scanning-/Tracking-Kombination T-Scan LV / T-Track LV (Bild: Steinbichler)

Ein großes Messvolumen bis 35 m³ bei einer gleichbleibend hohen Präzision stellt die Scanning- und Tracking-Kombination T-Scan LV / T-Track LV von Steinbichler Optotechnik, Neubeuern, bereit. Sie basiert auf dem Laserscanner T-Scan und soll eine große Bewegungsfreiheit für einen effizienten Messablauf schaffen. Durch die kompakten Abmessungen des Laserscanners soll ein ermüdungsarmes und effizientes Arbeiten möglich sein. Das modulare Gesamtkonzept mit Controllerbox und einfach handhabbarer Zentralverkabelung ist in wenigen Minuten einsatzbereit, erklärt der Hersteller. Die Kombination des handgeführten Laserscanners und der ergonomischen Touchprobe T-Point LV, mit der Einzelpunktmessungen vorgenommen werden können, unterstützen bei fast allen Anwendungen eine präzise 3D-Datenerfassung, vor allem auch bei großen Messobjekten.

Das große Messvolumen des Trackers lässt das präzise und schnelle Einscannen von Objekten mit einer Gesamtlänge bis 6 m zu, beispielsweise von ganzen Fahrzeugen, Anlagen und Schweißkonstruktionen. Durch die Funktion Dynamic Referencing ermöglicht das System präzise Messungen auch an bewegten Objekten oder in instabiler Umgebung. Die Kopplung mehrerer Tracker erlaubt eine größere Bewegungsfreiheit bei der Vermessung großer Objekte. Die Positionsänderung eines Trackers wird somit überflüssig und die Messgeschwindigkeit wird auch bei komplexen Formen erhöht.

Die Funktion Intelligent Light Control (ILC) im Sensor Comet 6 ermöglicht stark reflektierende Teile zu erfassen. Durch die weiterentwickelte Streifenlichtprojektion soll der Anwender auf das Einsprühen von Messteilen verzichten können. Das automatische Erkennen der Bauteile bewirkt, dass benötigte Parameter selbstständig eingestellt werden und ein aufwändiges Korrigieren bzw. Anpassen verschiedener Faktoren wie Bauteillage oder Belichtungszeit entfällt. Auf diese Weise wird die Messgeschwindigkeit erhöht und die Systemhandhabung vereinfacht.

Die Funktion ILC analysiert selbstständig die Aufnahmen des Sensors. In Bereichen, in denen es aufgrund von zu viel Lichteinfluss auf dem Bauteil zu Überbelichtungen oder Überstrahlungen kommt, wird die Projektionslichtmenge automatisch reduziert. Durch die digitale Projektionseinheit kann der Sensor viele Grauwerte projizieren; für jeden Bereich des Bauteils einen individuellen Wert.

Steinbichler Optotechnik GmbH
www.steinbichler.de
Control, Halle 5, Stand 5304

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Optotechnik GmbH

Georg-Wiesböck-Ring 12
DE 83115 Neubeuern
Tel.: 08035 8704-0
Fax: 08035 1010

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen