nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.04.2007

Rotations-Scanner

Bremsbelagdicke rotierend scannen

Die Messung der Bremsbeläge von Kraftfahrzeugen erfolgt meist mechanisch, etwa mit Bügelmessschrauben. Dabei hängt die Messgenauigkeit häufig vom Anwender ab. Zudem wird der Bremsbelagträger mitgemessen, dessen Dicke im Nachhinein abgezogen werden muss. Der Rotations-Scanner von in-situ, Sauerlach, misst die Bremsbelagdicke berührungslos durch rotierendes Scannen.

Die Außenkontur der Bremsbeläge wird mit einer Linienlaser-Kamera-Einheit eingescannt. Hier werden die Messobjekte nicht linear verfahren, sondern gedreht. So erfasst das Gerät bis auf die Auflagefläche das gesamte Objekt dreidimensional. Um die Belagdicke aus den 3D-Daten zu errechnen, wird je eine Ebene an die Belag- sowie an die Belagträgeroberseite, von denen nur die Stege sichtbar sind, angepasst.

Daraufhin kann die Belagdicke an jeder Stelle zum Beispiel in den vier Ecken bestimmt werden. Das Gerät ermittelt auch schräg abgefahrene Beläge und Oberflächenunebenheiten. Für andere Messobjekte ist es laut Hersteller ebenfalls geeignet.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen