nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2009

Röntgenmessgerät X-Ray 2060

Größeres Sichtfeld

Sikora, Bremen, hat das Sichtfeld seines Röntgenmessgeräts X-Ray 2060 von 60 mm auf 70 mm vergrößert. Dies soll vor allem für das Segment der Verbundrohr-Herstellung mit Messbereichen bis 63 mm interessant sein. Das Messgerät ist ausgelegt für die Online-Qualitätskontrolle des Durchmessers, der Wanddicke, Ovalität und der Exzentrität in Rohr- und Schlauchextrusionslinien.

Die Technologie basiert auf einem Röntgenmessverfahren, bei dem das Rohr oder der Schlauch mit Röntgenstrahlen durchleuchtet wird. Die Messwerte stehen dem Bediener in Bruchteilen von Sekunden zur Verfügung, heißt es bei Sikora. Die Technik des Röntgenmessgeräts soll eine schnelle Zentrierung der Spritzwerkzeuge und eine permanente Messung und Regelung der Anlage unter Berücksichtigung des Minimalwertes erlauben. Eine Messung an vier Punkten liefert Werte in der 0-, 90-, 180- und 270°-Position. Laut Hersteller bietet das Messgerät eine statistische Auswertung der Messergebnisse und deren grafische Darstellung in Form eines längen- oder zeitbezogenen Trend-Diagramms in Kombination mit einer Grafik für die Verteilung der Einzelwerte.

Unternehmensinformation

SIKORA AG

Bruchweide 2
DE 28307 Bremen
Tel.: 0421 48900-0
Fax: 0421 4890090

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen