nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2004

Robotergeführtes BV-System

Schüttgut erkennen und ordnen

Robotergeführtes BV-System

Robotergeführtes BV-System

Im Bereich der Zuführ- und Montagetechnik werden die Vorteile von Bildverarbeitungssystemen und Robotern immer mehr genutzt, um starre Zuführ- und Ordnungseinrichtungen zu ersetzen. Die Anlage von VisionTools, Waghäusel, besteht aus einem Universalroboter und einem Bildverarbeitungssystem. Sie erkennt ohne spezielle Ordungseinrichtungen die ungeordneten Teile, greift gezielt und legt sie in einer genau definierten Position ab.

Die Anlage wird von der Standard-Software VisionTools V60 gesteuert. Drei am Roboterarm montierte Kameras erkennen laut Hersteller auch wahllos übereinander liegende Werkstücke. Dank der Auflichtbeleuchtung am Roboterarm werden deren Konturen demnach so ausgeleuchtet, dass die Kameras die dreidimensionalen Orientierungsmerkmale zuverlässig erfassen und zuordnen können. Die daraus errechneten sechs Freiheitsgrade (x, y, z, a, b und g) setzt die Steuerung in entsprechende Roboterbewegungen zum Greifen um.

Das Einlernen des Systems auf neue Werkstücke geschieht allein durch Vorzeigen eines Musterteils. Eine Beschreibung der Werkstückgeometrie beispielsweise durch CAD-Daten oder Teach-in ist nicht erforderlich. Auch die Kalibrierung der drei Kameras gestaltet sich laut Hersteller durch genau vorgegebene Arbeitsabläufe und Roboterbewegungen zeitsparend und anwenderfreundlich.

Unternehmensinformation

VISION TOOLS Bildanalyse Systeme GmbH

Goethestr. 63
DE 68753 Waghäusel
Tel.: 07254 9351-0
Fax: 07254 9351-20

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen