nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.12.2015

Prüfstation für die Bauteileprüfung in klimatisierter Umgebung von Weiss Umwelttechnik

Roboter automatisiert Klimatests

Eine automatisierte Prüfstation erlaubt die 100-Prozent-Kontrolle von Bauteilen in klimatisierter Umgebung. Die Prüfabläufe werden visuell dokumentiert.

Prüfstation für die Bauteileprüfung in klimatisierter Umgebung von Weiss Umwelttechnik (© Weiss Umwelttechnik GmbH)

Weiss umwelttechnik, Reiskirchen-Lindenstruth, das VDE-Institut und Mitsubishi haben gemeinsam eine automatisierte Prüfstation für die Bauteileprüfung in klimatisierter Umgebung entwickelt. Ein Anwendungsbeispiel auf der Productronica 2015 in München zeigte die Vorteile der Symbiose von Robotik und Klimaprüfeinrichtung.

Permanenter Datenzugriff

Der Roboter übermittelt Daten an das System mittels Barcodescanner. Die Software S!mpati von Weiss Umwelttechnik erfasst die gescannten Daten, wie zum Beispiel Mitarbeitername, Beladung oder Entladung des Klimaschranks und Stückzahl der Prüflinge.

In einer Datenbank ist für jedes gescannte Produkt das richtige Programm hinterlegt, das automatisch gewählt wird. Zeitstempel und Messdaten werden während des Prozesses erfasst und in einer Übersicht zur Verfügung gestellt. So kann auch im Nachhinein von überall aus auf die Informationen in der Datenbank zugegriffen werden. Hinterlegt ist beispielsweise, welches Programm durchlaufen wurde oder wird, von wem das Produkt wann in die Kammer gelegt und herausgenommen wurde und ob es Fehlermeldungen gibt.

Visuelle Dokumentation

Weiss Umwelttechnik hatte bereits 2014 mit der Software S!mpati TimeLabs die Prüftechnik in seinen Klimaschränken um die zeitgesteuerte Bildaufnahme erweitert (siehe QZ 3/2014). Die zum Patent angemeldete Lösung ordnet die mittels einer Kamera aufgenommenen Bilder des Prüfobjekts den korrelierenden Messwerten zu. Das ermöglicht laut Hersteller eine präzisere Auswertung als herkömmliche "blinde" Tests bei gleichbleibend einfacher Bedienung der Software.

Die Zeitspanne für die Erfassung der Bilder lässt sich nach Firmenangaben variabel einstellen und ermöglicht die Aufnahme sowohl schneller als auch langwieriger Prozesse. Neben handelsüblichen Digitalkameras eignen sich auch Wärmebildkameras, Endoskope oder Mikroskope zur Messdatenerfassung, von denen bis zu sechs parallel geschaltet sein können. Wärmebildkameras können im Verbund benutzt werden. Die aufgenommenen Bilder werden mittels Tastatureingaben wahlweise im Zeitraffer oder in Zeitlupe als Einzelbilder sekundengenau entlang der grafisch dargestellten Zeitlinie wiedergegeben.

Die Bilddaten werden via USB- oder Netzwerkverbindung an die Software übertragen. Im Software-Archiv werden pro Archiv-File bis zu 1500 JPEG-Bilder abgelegt, was beispielsweise in einem Beobachtungszeitraum von 24 Stunden mehr als 60 Bildern pro Stunde entspricht. Die Software unterstützt die Betriebssysteme Windows XP, 7 und 8.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Eine Anwendung sind Belastungsanalysen elektronischer Bauteile. Durch die kombinierte Auswertung von Temperaturkurve und Bildern lassen sich exakte Angaben über den Zeitpunkt einer Funktionsbeeinträchtigung bei LED-/LC-Displays, Lüfterstillstände oder das Eintreten von Korrosion bei einzelnen Bauteilen machen. Weitere Anwendungsgebiete erstrecken sich auf die Mechanik (Klappen- und Ventilsteuerung), Betauung (Nässetau, Flächenniederschlag) und Flüssigkeiten (Füllstandsänderungen).

Weiss Umwelttechnik GmbH
Simulationsanlagen Messtechnik
www.weiss.info

Unternehmensinformation

Weiss Umwelttechnik GmbH

Greizer Str. 41-49
DE 35447 Reiskirchen
Tel.: 06408 84-0
Fax: 06408 84-8710

Internet:www.weiss-technik.com
E-Mail: info <AT> weiss-technik.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen