nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.07.2004

Release 3.2 Add On Material für LSM 510 und LSM 5 Pascal

Hochaufgelöste Materialoberflächenanalyse

Release 3.2 Add On Material für LSM 510 und LSM 5 Pascal

Release 3.2 Add On Material für LSM 510 und LSM 5 Pascal

Das Release 3.2 Add On Material von Carl Zeiss, Jena, erweitert den mikroskopischen Horizont aller Laser-Scanning-Systeme LSM 510 und LSM 5 Pascal des Herstellers in Materialforschung und Qualitätskontrolle. Mit dem motorischen XY-Scanningtisch und der neuen Software-Option StitchArtplus sind diese konfokalen Laser-Scanning-Systeme nach Herstellerangaben jetzt noch besser für die hochaufgelöste Analyse von Materialoberflächen bis in den Quadratzentimeterbereich gerüstet. Optische Profile von 31600 Messpunkten lassen sich schnell und präzise erzeugen und vermessen. Bis zu 1024 einzelne Oberflächentopografien können mit variablem Überlappungsbereich von 10 bis 50% aufgenommen werden. Effiziente Algorithmen der Software-Option fügen diese „Teile“ zu einem maximal 16kx16k großen 3D-Puzzle zusammen. Eine optische Navigation ermöglicht die genaue Auswahl des Messorts und erlaubt den ständigen Überblick über den Verlauf des Stitching-Experiments. Die Möglichkeit einer manuellen Feinanpassung der in X-, Y- und Z-Richtung automatisch korrelierten Topografien, effektives Daten-Handling sowie zahlreiche Kalibrierroutinen der Software-Option sollen zuverlässige Messergebnisse von hoher Informationsdichte ermöglichen.

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Jena GmbH Marketingservice OEM 3/G29

Tatzendpromenade 1
DE 07740 Jena
Tel.: 03641 64-2879
Fax: 03641 64-2602

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen