nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.05.2005

Reference

Enge Toleranzen schnell prüfen

Die Koordinatenmessgeräte der Baureihe Reference der Hexagon Metrology GmbH, Werk Leitz, Wetzlar, sind laut Hersteller wirtschaftliche Scanning-Geräte zur Lösung von komplexen Messaufgaben. Bei der Entwick-lung standen hohe Genauigkeit bei gleichzeitig exzellenter Maschinendynamik im Vordergrund.

Das Gerät wird in drei Baugrößen angeboten: 1000x700 x560, 1500x900x700 und 2200x1200x900mm. Es erreicht eine volumetrische Längenmessabweichung E von bis zu 1,0+L/350[µm] und eine Antastabweichung P von bis zu 1,0µm (beide Angaben nach DINENISO10360-2). Diese Messgeräte prüfen somit nach Herstellerangaben enge Toleranzen sicher und schnell. Wartungsfreie Luftlager in allen Achsen und ein servicefreundliches Elektronikkonzept sollen niedrige Wartungs- und Betriebskos-ten ermöglichen.

Die Koordinatenmessgeräte werden nach der neuen ISO 10360-5 (Mehrfachtastertest) spezifiziert.

Das zentrale, messende 3D-Tastsystem mit dynamischer Einzelpunktantastung, Selbstzentrierung und serienmäßigem High-Speed-Scanning ist nach eigenen Angaben jeder Mess-aufgabe gewachsen. Taststiftkonfigurationen bis zu einem Gewicht von 1000g und einer Länge von 600mm können demnach ohne Nachkalibrieren vollautomatisch eingewechselt werden.

Mit einer Antastfrequenz von 40 Antastungen/min., einer Positioniergeschwindigkeit von bis zu 520mm/s und einer maximalen Beschleunigung von 3300mm/s2 erlaubt das Messgerät laut Hersteller einen hohen Teiledurchsatz und damit einen schnellen Return on Investment.

Es ist wahlweise mit den Software-Paketen Quindos oder PC-DMIS ausgestattet.

Unternehmensinformation

Hexagon Manufacturing Intelligence

Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 207-0
Fax: 06441 207-122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen