nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.10.2014

Rauheitsmessgerät TC64-RG von Blum Novotest

Rauheitsmessung in der Werkzeugmaschine

Rauheitsmessgerät TC64-RG ('Foto: Blum Novotest)

Rauheitsmessgerät TC64-RG ('Foto: Blum Novotest)

Für die automatisierte Prüfung von Werkstückoberflächen in Werkzeugmaschinen hat Blum, Ravensburg, das Rauheitsmessgerät TC64-RG entwickelt. Mit ihm sollen sich schlechte Oberflächen schon in der Originalaufspannung erkennen lassen. Aufgrund der rauen Bedingungen, welche in Werkzeugmaschinen herrschen, galt die automatisierte, maschinenintegrierte Erfassung der Oberflächenqualität lange Zeit als technisch unmöglich. Zudem erwarten Kunden aus der hochproduktiven Serienfertigung kürzeste Messzeiten bei gleichzeitig höchster Zuverlässigkeit und Präzision. Auf Basis der erstmals 2010 vorgestellten Digilog-Technologie entwickelten die Ingenieure des Unternehmens das Rauheitsmessgerät, das diesen Anforderungen gerecht werden soll. Der Messtaster soll voll werkzeugmaschinentauglich, kühlmittelbeständig und nach IP68 geschützt sein. Standardoberflächen aus den Bereichen Fräsen, Drehen und Schleifen sollen sich innerhalb von wenigen Sekunden mikrometergenau prüfen und entsprechend den Rauheitskenngrößen Ra, Rz und Rmax auswerten lassen. Die ermittelten Rauheitswerte werden entweder für eine spätere Verwendung protokolliert, als Statuswert ausgegeben oder über das Grafik-Interface visualisiert.

Erste Anwendungen wurden schon in der Produktion von Motorenkomponenten, wie z. B. Verdichterrädern, Pleueln und Zylinderbohrungen, realisiert. Dabei steht nicht immer nur die perfekte Oberflächenqualität im Vordergrund. Bei den Letztgenannten handelt es sich beispielsweise um "Funktionsflächen", die einem genau definierten Rauheitswert entsprechen müssen. Ist dieser zu gering, erfüllt die Oberfläche nicht mehr ihre Funktion eines "Schmiermittelspeichers". Aber auch in der Produktion von Getriebegehäusen oder bei der Zerspanung von Luftfahrtkomponenten, wie z. B. Turbinenschaufeln, wird das Gerät eingesetzt. Da die Verfahrbewegungen durch die NC-Achsen realisiert werden, ist im Gegensatz zu externen Geräten auch die Prüfung von Freiformflächen möglich.

Wie in allen Messtastern des Unternehmens erfolgt die Generierung des Messwerts über ein verschleißfreies, optoelek-tronisches Messelement im Inneren des Geräts. Zudem arbeitet auch der Messtaster mit dem patentierten Shark-360-Messwerk. Die integrierte Planverzahnung bewirkt während der Rauheitsmessung eine definierte Auslenkrichtung bei konstanten Auslenkkräften. Eine eventuell auftretende Torsionskraft wird durch die Planverzahnung aufgenommen und hat somit keinen Einfluss auf das Messergebnis, erklärt das Unternehmen. Die Datenübertragung erfolgt mittels BRC-Funktechnologie, welche bereits in vielen anderen Messsystemen des Unternehmens zum Einsatz kommt.

Blum-Novotest GmbH
www.blum-novotest.com

Unternehmensinformation

Blum-Novotest GmbH

Tel.: 0751 6008-0
Fax: 0751 6008-156

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen