nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2005

QuaNix der Serie8500

Kombinierte Messung

QuaNix der Serie8500

QuaNix der Serie8500

Einfache Handhabung, übersichtliche Bedienung und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten kennzeichnen laut Hersteller die neue Gerätefamilie der QuaNix-Schichtdickenmesser der Serie8500 von Automation Dr.Nix, Köln. Neben der Messung auf Eisen- und Stahluntergrund oder auf nichtmagnetischen Metalluntergründen (-substraten) wie z.B. Aluminium, Zink, Kupfer, Messing sowie bestimmten Edelstahlsorten ist demnach auch eine kombinierte Messung möglich. Dies ist sinnvoll auf ferromagnetischen Stoffen mit metallischer, aber nichtferromagnetischer Beschichtung wie z.B. Zink oder Chrom mit Kunststofflackschicht.

Vier große Tasten sollen die Einhandbedienung erleichtern. Der Datenaustausch zwischen Handgerät und PC erfolgt per Funkschnittstelle über die QuaNix-Software. Diese Software ermöglicht die Parametrierung mittels PC.

Das Prinzip der Wechselsonden wurde dadurch verbessert, dass die Sonden vollständig digitalisiert sind. Das Gerät ermöglicht nach Herstellerangaben anwendungsspezifische Kalibrierungen. Je nach Geräteversion können bis zu 13000 Messwerte gespeichert werden. Außerdem lassen sich 100 Kalibrierungen einstellen, benennen und speichern. Durch eine Einpunkt-Kalibrierung kann die Messgenauigkeit der Sonde bei einer Erwartungs-Schichtdicke optimiert werden. Mit einer Zweipunkt-Kalibrierung lässt sich die Messgenauigkeit der Sonde in einem Schichtdickenbereich kalibrieren.

Durch das Bestimmen einer mittleren Nullreferenz ist das Gerät nach eigenen Angaben bei Messungen an rauen Oberflächen ebenso zuverlässig wie bei Einzelmessungen auf glatter Oberfläche.

Unternehmensinformation

Automation Dr. Nix GmbH

Robert-Perthel-Str. 2
DE 50739 Köln
Tel.: 0221 917455-0
Fax: 0221 171221

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen