nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.09.2020

Qualität und User Experience im Einklang

Mit dem neuen browserbasierten Frontend BabtecQ Go geht der Wuppertaler Softwareentwickler Babtec einen weiteren Schritt in die Zukunft der QM-Software. Im Vodergrund stand die Frage, ob Arbeit an Qualität auch Spaß machen kann. Für viele bedeutet Qualitätsmanagement lediglich, Normen- und Kundenanforderungen zu erfüllen. Softwarelösungen für QM sind dann nur Mittel zum Zweck. Dabei kann und sollte Qualitätsarbeit mit den richtigen Werkzeugen durchaus Spaß machen, so der Anbieter.

Mit dem Frontend BabtecQ Go kann jeder Anwender auf Qualitätsdaten zugreifen. Quelle: Babtex, Grafik: © Hanser

Bei der Konzeption und Entwicklung neuer Produkte steht von Beginn an der Mehrwert für Kunden im Vordergrund. Das umfasst in erster Linie die Funktionsbreite und -tiefe: Anwender erwarten, dass die Lösung sie dabei unterstützt, Qualitätsprozesse im Unternehmen zu organisieren, zu strukturieren und zu dokumentieren. Sie erwarten eine Lösung, die wirklich Abhilfe schafft, Prozesse digitalisiert sowie Zeit und Kosten spart.

Dieser Mehrwert entsteht gemäß Babtec gleichermaßen durch ein durchdachtes Design der Software. Jeder Klick, jedes Aktions- und Eingabefeld soll das Erlebnis des Nutzers verbessern. Im besten Fall entstehen so Softwarelösungen, die nicht nur in der Funktion überzeugen, sondern den Anwender insbesondere auch durch hervorragende Usability begeistern.

Qualität betrifft jeden MItarbeiter

Mit BabtecQ Go wird eine neu entwickelte browserbasierte Benutzeroberfläche angeboten, ergänzend zu BabtecQ. Diese zeichnet sich durch ein fokussiertes, vertrautes und gleichzeitig richtungsweisendes Design aus. Das neue Look-and-Feel soll dafür sorgen, dass der Nutzer von Beginn an mühelos mit der Software umgehen und die Qualitätsprozesse in seinem Unternehmen verbessern kann. Dieser Kundennutzen war laut Anbieter ausschlaggebend bei der Entscheidung, eine browserbasierte Lösung zu entwickeln, mit der Qualitätsaufgaben unabhängig von einer lokalen BabtecQ-Installation bearbeitet werden können – und das nicht nur vom Qualitätsmanager.

Mit dem Frontend BabtecQ Go können Anwender unternehmensweit auf Ihre Qualitätsdaten zugreifen, ohne die Standardsoftware zuvor auf Ihrem Gerät installieren zu müssen. Dabei nutzt das Web Frontend dieselbe Datenbankarchitektur des vorhandenen BabtecQ-Systems. Für bestmögliche Konnektivität und sicheren Datenaustausch sorgt die Technologie OpenAPI. BabtecQ Go kann mit jedem gängigen Browser betrieben werden und lässt sich dank des modernen Designs intuitiv bedienen. So ist es auch für Mitarbeiter anderer Fachbereiche ein Leichtes, sich in der browserbasierten Lösung zurechtzufinden und zur guten Qualität der Prozesse und Produkte beizutragen.

Qualität geht alle etwas an, da sie entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist. BabtecQ Go ist nicht nur die moderne, browserbasierte Arbeitsoberfläche für den Qualitätsmanager, sondern bezieht auch das Management und die Mitarbeiter sämtlicher Fachbereiche mit in die Gestaltung einer gemeinsamen Qualität im Unternehmen ein.

Qualitätsdokumente gezielt lenken

Eines der ersten Module, welches Anwender im browserbasierten Frontend nutzen können, ist die Dokumentenlenkung. Da das Lenken dokumentierter Informationen in Normen für Qualitätsmanagementsysteme gefordert wird (ISO 9001:2015, IATF 16949), bietet die neue Benutzeroberfläche eine einfache Möglichkeit, alle qualitätsrelevanten Dokumente unternehmensweit verfügbar zu machen. Die Dokumentenlenkung ist in BabtecQ integriert und gleichzeitig über das neue Frontend BabtecQ Go abrufbar. Mit den ihnen zugewiesenen Rechten können Mitarbeiter über den Web Browser im gesamten Firmennetzwerk auf alle relevanten Informationen zugreifen, sie bearbeiten oder freigeben.

Auf diese Weise wird Ihre Dokumentenlenkung ganzheitlich systematisiert. Die Software ermöglicht eine normenkonforme Verwaltung der Dokumente und minimiert Fehlerquellen in der QM-Dokumentation dauerhaft. Qualitätsrelevante Dokumente wie Verfahrens- oder Arbeitsanweisungen, Qualitätsrichtlinien, Normen, Ablaufpläne, Checklisten, Formulare, Organisationsstrukturen und Stellenbeschreibungen lassen sich schnell, einfach und strukturiert erstellen, aktualisieren, lenken und archivieren.
Bei der Anlage eines neuen Dokuments greifen Anwender auf bestehende Workflows zurück und sparen somit Zeit. Jeder Arbeitsschritt (etwa Bearbeitung, Prüfung, Freigabe) innerhalb dieses Workflows kann darüber hinaus vom ausführenden Mitarbeiter kommentiert werden. E-Mail-Benachrichtigungen informieren die Bearbeiter dabei stets über die nächsten Aufgaben des Freigabe-Workflows. Ein Vorteil des flexiblen Rollensystems: Auch wenn der Anwender wechselt, bleibt der Workflow über das Rollenkonzept – also Steuerung von Bearbeitung, Prüfung und Freigabe sowie Publizierung der Dokumente – bestehen.

Mit Übersicht zu mehr Effizienz

Auch die Module Aufgaben und Maßnahmen profitieren von dem browserbasierten Frontend und der Integration in BabtecQ. Indem sich beide Benutzeroberflächen derselben Datenbank bedienen, können Anwender stets auf alle aktiven sowie abgeschlossenen Aufgaben und Maßnahmen zugreifen – ohne BabtecQ überhaupt installieren zu müssen. Nutzer arbeiten sich von links nach rechts durch die übersichtliche Menüführung, wobei Granularität und Detailreichtum von Ebene zu Ebene zunehmen. Aufgaben sowie Maßnahmen können so zunächst in der Listenansicht eingesehen und anschließend über ein übersichtliches „Overlay“ sofort bearbeitet werden.

Nicht nur der Funktionsumfang bleibt dabei erhalten, zusätzlich wurde die Usability grundlegend optimiert. Einige Expertenfunktionen, die den weniger versierten Anwender unter Umständen eher überfordern, anstatt ihm weiterzuhelfen, finden sich in der schlanken Benutzeroberfläche in BabtecQ Go nicht wieder. Zu jeder Zeit ist ersichtlich, welche Aktionen oder Bearbeitungsschritte gerade wirklich relevant sind, während eine Fortschrittsüberwachung einen Überblick über den Bearbeitungsverlauf gibt. Ist eine Aufgabe oder eine Maßnahme noch nicht abgeschlossen, weisen auffällige Aktionsfelder sowie Buttons darauf hin. Trotz neuer User Experience soll so die Bedienung der Software auch BabtecQ-Anwendern gewohnt einfach von der Hand gehen.
Qualität sollte Spaß machen

Software von Babtec soll sich bereits mit der ersten Anwendung vertraut anfühlen. Die Lösungen sollen sich am Puls der Zeit bewegen, aktuelle Trends berücksichtigen, neue Technologien voran treiben und Freude an Qualität bereiten. Möglichst alle Mitarbeiter und auch das Management wollen sich direkt an der für den Unternehmenserfolg essentiellen Qualitätsarbeit beteiligen: Die Nutzung der Lösungen muss aus diesem Grund so eingängig wie möglich sein, damit sich Babtec-Experten genauso gut aufgehoben fühlen wie Qualitätsneueinsteiger.

Aus diesen Gründen war und ist das Ziel bei der Entwicklung von BabtecQ Go, eine Nutzeroberfläche mit viel Liebe zum Detail und pixelgenauen Elementen zu schaffen. Ziel ist eine User Experience, die nicht an die oft trockene Qualitätsarbeit erinnert, sondern vielmehr an Applikationen („Apps“) aus unserem Alltag. Das Ergebnis ist Qualität, die Spaß macht. Gemeinsam mit den Anwendern will Babtec die Zukunft des Qualitätsmanagements gestalten. den Anwender – egal ob Gelegenheitsnutzer oder Vollprofi – begeistern und dabei helfen, seine Aufgaben nicht nur effizient und effektiv, sondern auch mit Freude zu erledigen.

Babtec Informationssysteme GmbH

www.babtec.de

Unternehmensinformation

BABTEC Informationssysteme GmbH

Clausenstr. 21
DE 42285 Wuppertal
Tel.: 0202 4960-0
Fax: 0202 4960-100

Internet:www.babtec.de
E-Mail: info <AT> babtec.de



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen