nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2012

Prüfung von Knochenschrauben

Prüfmaschine

Die mechanischen Eigenschaften von Knochenschrauben lassen sich mit einer einsäuligen Prüfmaschine aus der zwicki-Line von Zwick, Ulm, prüfen. Durch den zusätzlichen Torsionsantrieb eignet sich die Prüfmaschine auch für axiale, torsionale oder überlagerte Prüfungen.

Prüfmaschine

Zur Dokumentation der gesamten Prüfumgebung ist die herstellereigene Prüfsoftware testXpert II optional mit der "Erweiterten Nachvollziehbarkeit gemäß FDA 21 CFR Part 11" ausgestattet. Diese soll eine vollständige und nicht manipulierbare Dokumentation aller Aktionen garantieren. Sie bietet zudem elektronische Unterschriften und erfüllt die strengen Anforderungen der amerikanischen Lebensmittel- und Gesundheitsbehörde.

Bei der Produktentwicklung von Knochenschrauben werden immer häufiger neue Materialien und Ausführungsformen eingesetzt. Diese Neuentwicklungen müssen entsprechend der ASTM F543-07 Test A4 überprüft werden (Test Method for Determining the Self-Tapping Performance of Self-Tapping Medical BoneScrews). Der in dieser Norm geforderte Prüfablauf stellt hohe Anforderungen an das Prüfsystem. So muss beispielsweise eine kontinuierliche Drehgeschwindigkeit von 30 Umdrehungen/min aufrechterhalten werden, während die Axialkraft während des Eindrehvorgangs mit einer Geschwindigkeit von 2 N/s erhöht wird.

Zwick GmbH & Co KG
www.zwick.de

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen