nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.01.2009

Prüfsysteme Limo und Lina

Kraftbereich bis 100 Newton

Prüfsysteme Limo und Lina

Prüfsysteme Limo und Lina

Die Prüfsysteme Limo und Lina von Wilhelm Messtechnik, Aalen, wurden speziell für die Qualitätssicherung und die Integration in den Maschinenbau für Aufgaben im Kraftbereich bis 100 N entwickelt. Mit schnell wechselbaren Kraftsensoren, welche immer mit einer mechanischen Überlastsicherung für Druck- oder Zugbetätigung kombiniert werden, lassen sich Kraftbereiche von ± 2 N, 5 N, 10 N, 20 N, 50 N oder 100 N realisieren. Die Modulkomponenten beider Prüfsysteme sind aufeinander abgestimmt.

Als Basis für die Prüfaufgaben wird die variable Mechanikeinheit LMEC verwendet, die über eine M8-Nutenprofilplatte zur Adaptierung von Prüflingsaufnahmen und Werkstückträgern verfügt. Spezielle Linearaktuatoren werden an den höhenverstellbaren Schlitten angekoppelt. Limo-Aktuatoren (EZC/EZS-Baureihe) kommen dann zum Einsatz, wenn komplexe Geschwindigkeitsprofile (0,01 bis 300 m/s), schnelle Taktzeiten oder exakte Positionierungen erforderlich werden. Lina-Aktuatoren werden hauptsächlich für einfache Prüfaufgaben verwendet.

Die komplett frei programmierbare Ablaufsteuerung des Prüfablaufs erfolgt über das Kraft/Weg-Messsystem LCU mit Farbgrafikdisplay, das auch über MMI-Funktionen die Bedienerführung und Messwertanzeige übernimmt. Dieses System ermöglicht ebenso die Extrahierung von wichtigen Messpunkten aus der erfassten Kraft/Weg-Kurve und stellt die Werte zur weiteren Berechnung (Arithmetikfunktionen), Datenausgabe und Visualisierung zur Verfügung. Zur PC-Anbindung werden für verschiedene Aufgabenbereiche die Softwarepakete proPST und proDAT angeboten.

Unternehmensinformation

Egmont Wilhelm GmbH

Robert-Bosch-Str. 57
DE 73431 Aalen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen