nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.01.2007

Prüfschränke WT3/WK3

Das Klima im Griff

Prüfschränke WT3/WK3

Prüfschränke WT3/WK3

Auf der electronica 2006 stellte Weiss Umwelttechnik, Reiskirchen-Lindenstruth, die robusten und langlebigen Temperatur- und Klima-Prüfschränke WT3/WK3 vor. Sie sollen Betriebssicherheit und Wartungsfreundlichkeit mit hoher Leistung z. B. bei 85/85-Tests (d.h. 85°C/85% r.F.) bieten.

Die neuen Prüfschränke verfügen über ein großes 12"-TFT-Touch-Display mit intuitiver Bedienung sowie ein beleuchtetes Controlpad, das den Betriebszustand anzeigt. Komfort und Sicherheit bietet laut Hersteller die Funkfernbedienung zur Türverriegelung. Über die Schnittstelle kann via Netzwerk jederzeit auf die laufende Applikation zugegriffen und eine Fernüberwachung oder ein Servicezugriff realisiert werden.

Neu sind auch die integrierte Abschlämmeinrichtung zur Reinhaltung des Befeuchtungswassers, der große Wassertank, die automatisierte Wassernachspeisung und der selbstreinigende Feuchtefühler zur erhöhten Betriebssicherheit. Die optimierte Luftführung ermöglicht mit der autoadaptiven Regelung eine maximale Abweichung von ± 1,5K im Prüfraum. Mit der ebenfalls optimierten Prüfraumausleuchtung mit automatischer Abschaltung kann der Prüfling immer dann ins rechte Licht gesetzt werden, wenn es wirklich nötig ist.

Unternehmensinformation

Weiss Umwelttechnik GmbH Simulationsanlagen Messtechnik

Greizer Str. 41-49
DE 35447 Reiskirchen
Tel.: 06408 84-0
Fax: 06408 84-8710

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen